Sonntag, 24. September 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

JOURNAL ONKOLOGIE – NEWS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
22. August 2017

Signifikant längere Zeit bis zur Chemotherapie unter Enzalutamid

Die PREVAIL-Studie verglich den Androgenrezeptor-Signalweginhibitor Enzalutamid und Placebo bei 1.717 asymptomatischen bzw. mild symptomatischen Chemotherapie-naiven Männern, deren metastasiertes kastrationsresistentes Prostatakarzinom (mCRPC) unter einem LHRH-Analogon progredient war. Patienten unter Enzalutamid profitierten mit einer Risikoreduktion für radiographische Progression oder Tod (einer der co-primären Endpunkte) um 81% (HR=0,19; 95%-KI: 0,15-0,23; p<0,001).
Anzeige:
 
 
Die Auswertung sekundärer Endpunkte zeigte außerdem, dass sich mit Enzalutamid eine zytotoxische Chemotherapie um 17 Monate hinauszögern ließ: In der mit Enzalutamid therapierten Gruppe wurde die Chemotherapie im Median nach 28,0 Monaten initiiert vs. nach 10,8 Monaten unter Placebo (HR=0,35; 95%-KI: 0,30-0,40; p<0,001). Darüber hinaus wies Enzalutamid ein gutes Verträglichkeitsprofil auf.
Astellas
Literatur:
Beer TM et al., N Engl J Med 2014, 371(5):424-433
 
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



Anzeige:
 
 
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017