Sonntag, 24. September 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

INFOSERVICE zu nab-Paclitaxel beim NSCLC

Die Zulassung von nab-Paclitaxel zur Behandlung des nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) durch die Europäische Kommission von März 2015 basiert auf den Ergebnissen einer multizentrischen, randomisierten, offenen Studie (1) mit 1.052 Chemotherapie-naiven NSCLC-Patienten im Stadium IIIb/IV verglich nab-Paclitaxel + Carboplatin vs. Lösungsmittel-basiertes Paclitaxel + mit Carboplatin als Firstline-Therapie bei Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC. Die Gesamtansprechrate (ORR), der primäre Endpunkt, war mit 33% bei den Patienten im nab-Paclitaxel/Carboplatin-Arm signifikant höher als bei den Patienten im Kontrollarm (25%).

(1) Socinski MA et al. J Clin Oncol 2012; 30: 2055-2062.

nab-Paclitaxel beim NSCLC
NEWS
12. April 2017
19. April 2016
24. November 2015
11. August 2015
06. August 2015
alle News für dieses Thema anzeigen »
ARTIKEL
14. März 2017
08. Dezember 2016
26. Juli 2016
24. Juni 2016
31. Mai 2016
alle Artikel für dieses Thema anzeigen »
VIDEOS

Video-Frame
Video-Overlay
03:25
Prof. Dr. med. Martin Reck, Grosshansdorf

Prof. Dr. Martin Reck, Grosshansdorf, spricht im Interview mit JOURNAL ONKOLOGIE über den Vorteil von nab-Paclitaxel bei älteren NSCLC-Patienten mit reduziertem Allgemeinzustand und zur gezeigten Verbesserung der Ansprechrate bei Plattenepithelkarzinom-Histologie.

Video-Frame
Video-Overlay
05:06
Dr. Walburga Engel-Riedel, Köln

Wie die praktischen Erfahrungen mit nab-Paclitaxel bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) sind, was insbesondere bei vortherapierten Patienten einen Benefit bringt und wie seit der Zulassung von nab-Paclitaxel in der Firstline-Therapie die Behandlungsschemata umgestellt wurden, all das erfahren Sie im Videointerview. Dr. Walburga Engel-Riedel berichtet hier über die Bedeutung von nab-Paclitaxel im klinischen Alltag.

04:04
PD Dr. Wolfgang Schütte, Halle (Saale)
23. Juli 2015

Für das NSCLC sind mehrere Chemotherapie-Kombinationen zugelassen, meist platinbasiert. Ein bisheriger Standard bei Patienten ohne Rezeptormutation ist Carboplatin/Paclitaxel, das jedoch eine hohe Neurotoxizität aufweist. Hier wird durch nab-Paclitaxel anstelle des Paclitaxels das Nebenwirkungsspektrum erheblich vermindert, da die albumingebundere Applikationsform sich hauptsächlich in Tumorgewebe anreichert und keine Steroid-Prämedikation gegeben werden muss.
Ältere Patienten sowie solche mit Plattenepithelkarzinom-NSCLC profitierten besonders von nab-Paclitaxel.

Auch der Stellenwert der Kombination Carboplatin/ Taxan/ Bevacizumab gewinnt durch den Austausch des Taxans durch nab-Paclitaxel weiter an Bedeutung.

alle Videos für dieses Thema anzeigen »
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASCO 2017