Montag, 19. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lonsurf
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
03. Juli 2013

Versicherer lehnen gegen Gesetz zur Schadensregulierung ab

Die deutsche Versicherer halten neue gesetzliche Regeln für eine schnelle Bearbeitung von Schadensfällen für überflüssig. Die Zahlen aus den Unternehmen belegten, dass die Schadensregulierung anders als mitunter behauptet nicht systematisch verzögert werde, stellten Branchenvertreter am Mittwoch in Berlin fest.

Demnach landen in der Schaden- und Unfallversicherung lediglich 0,63% der Fälle vor Gericht. Das sind nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft rund 145.000 Fälle pro Jahr. Die Zahl der Beschwerden über eine schlechte Behandlung von Versicherten gehe zurück, hieß es. Derzeit prüft das Bundesjustizministerium, ob die Arbeit der Versicherungen strenger kontrolliert werden muss.


Anzeige:
Kyprolis
Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Versicherer lehnen gegen Gesetz zur Schadensregulierung ab"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.