Montag, 19. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lonsurf
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
06. Juni 2013

Tafel-Bundesverband fordert Konzept gegen Armut

Deutschland braucht nach Ansicht des Bundesverbandes Deutsche Tafel ein Konzept gegen die wachsende Armut. "Wir haben ein sehr reiches Land, aber immer mehr Menschen leben am Existenzminimum", kritisierte der scheidende Bundesvorsitzende Gerd Häuser am Mittwoch vor Journalisten in Neubrandenburg. Es sei paradox, dass die Armutsquote mit 15,2% ihren höchsten Wert seit 1990 erreicht hat - trotz guter Wirtschaftsdaten und rückläufiger Zahlen bei Arbeitslosen. In Neubrandenburg beginnt der Bundesverband am Freitag sein zweitägiges Treffen.

"Wir begehen 2013 zwar ein Jubiläum - 20 Jahre Tafeln - aber das ist für uns kein Grund zum Feiern", erklärte Häuser. Die Entwicklung stehe eher für verfehlte Sozialpolitik. 1993 war in Berlin die erste Tafel von Frauen gegründet worden, die die Entsorgung einwandfreier Lebensmittel in den Müll nicht hinnehmen wollten.

Bundesweit gebe es inzwischen ein flächendeckendes Netz: 50 000 Helfer bei 910 Tafeln, 19 mehr als vor einem Jahr, geben bundesweit Lebensmittel und andere Waren an rund 1,5 Millionen Bedürftige weiter. Diese müssen sich mit Renten- oder Hartz IV-Bescheinigungen ausweisen.


Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 
Das könnte Sie auch interessieren
Studie zu Online-Programm zur Stressreduktion ausgezeichnet
Studie+zu+Online-Programm+zur+Stressreduktion+ausgezeichnet
© Andrey Popov / fotolia.com

Der Reinhold-Schwarz-Förderpreis für Psychoonkologie 2018 wurde an die Psychologin Astrid Grossert-Leugger, Basel, verliehen. Die Preisträgerin erhielt die mit 2.500 € dotierte Auszeichnung für ihre Arbeit zum Thema „Web-Based Stress Management for Newly Diagnosed Patients with Cancer (STREAM): A Randomized, Wait‐List Controlled Intervention Study“. Die Preisverleihung erfolgte auf der 17. Jahrestagung der...

Vor der Darmspiegelung ist „Abführen an zwei Tagen“ am effektivsten
Vor+der+Darmspiegelung+ist+%E2%80%9EAbf%C3%BChren+an+zwei+Tagen%E2%80%9C+am+effektivsten
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Je sauberer der Darm, umso aussagekräftiger ist das Ergebnis einer Darmspiegelung zur Krebsvorsorge. Darauf weisen Experten im Vorfeld des Kongresses Viszeralmedizin 2016 in Hamburg hin. Um den Darm optimal für die „Koloskopie“ vorzubereiten, sollten Patienten auf zwei Tage verteilt eine Poly-Ethylen-Glykol-Lösung (kurz: PEG) als Abführmittel zu sich nehmen, so die Mediziner. Die Darmspiegelung gilt als eines...

Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen
Junge+Krebspatienten%3A+Ausbildung+und+Familie%2C+aber+auch+Angst+und+Schmerzen
© pathdoc / Fotolia.com

„Ich hatte große Träume für mein Leben, jetzt denke ich oft viel, viel kurzfristiger“, sagt die 25-jährige Studentin Mia*, die vor anderthalb Jahren an Krebs erkrankte. Nach der Diagnose musste sie ihr Studium unterbrechen, ihre Familienplanung in Frage stellen und auch mit ihrem Freundeskreis einen neuen Umgang finden. Sie ist eine von rund 15.000 jungen Menschen, die jährlich im Alter von 18 bis 39 Jahren...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Tafel-Bundesverband fordert Konzept gegen Armut "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.