Freitag, 14. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
27. Februar 2017

Medizinische Universität Innsbruck bietet Studium der Molekularen Medizin an

In Österreich bietet nur die Medizinische Universität Innsbruck das Bachelor- und Masterstudium Molekulare Medizin an. In der Zeit vom 1. März bis zum 30. April können sich Studieninteressierte sowohl für das Bachelor- als auch für das Masterstudium anmelden. Der Beginn der Online-Anmeldung für das Bachelor- und Masterstudium Molekulare Medizin erfolgt damit zeitgleich mit der für die Studien Human- und Zahnmedizin.
Interessierte für einen Studienplatz Molekulare Medizin haben allerdings bis zum 30. April Zeit sich anzumelden und den Kostenbeitrag zu überweisen. Die Onlineanmeldung für Human- und Zahnmedizin endet bereits am 31. März. Die Aufnahmetests für das Bachelor- bzw. Masterstudium finden zeitgleich mit den Aufnahmeverfahren für die Studien der Human- bzw. Zahnmedizin am 7. Juli 2017 statt.

Die Anmeldung erfolgt über folgende Webseite: http://mol-med.i-med.ac.at/.

Die molekularen Grundlagen von Gesundheit und Krankheit

Das Studium der Molekularen Medizin ist für viele naturwissenschaftlich interessierte SchülerInnen eine echte Alternative zum klassischen Human- bzw. Zahnmedizin – sowie Biologiestudium geworden. Die Studierenden lernen, wie die molekularen Grundlagen von Gesundheit und Krankheit aufgeklärt werden. Die wissenschaftlich-fundierte und anwendungsorientierte Ausbildung trägt dem Trend hin zu einer personalisierten Medizin Rechnung. Die AbsolventInnen sind dementsprechend gefragte Fachkräfte in Forschungseinrichtungen, im Gesundheitswesen oder der Pharmaindustrie.
 
Inhalte der Auswahlprüfung

Die Vergabe der Studienplätze für das Bachelorstudium Molekulare Medizin an der Medizinischen Universität Innsbruck erfolgt durch Testierung der Kenntnisse aus Biologie, Chemie, Physik und Mathematik auf Maturaniveau. Die 60 Besten des Tests für das Bachelorstudium Molekulare Medizin werden im Anschluss zu einem Auswahlgespräch eingeladen, aus denen die 30 Besten für die Zulassung ausgewählt werden. Die Vergabe der Studienplätze für das Masterstudium erfolgt durch einen medizinischen Kenntnistest. Auch hierbei erfolgt im Anschluss ein Auswahlgespräch, zu welchem die 50 Besten des Tests eingeladen werden. Daraus werden die 25 Besten für die Zulassung ausgewählt. Beide Auswahltests finden in diesem Jahr als e-Prüfungen am PC statt.
 
Human- und Zahnmedizinstudium

Die Onlineanmeldung für das Human- bzw. Zahnmedizinstudium an den Medizinischen Universitäten Wien, Innsbruck und Graz sowie der Medizinischen Fakultät Linz startet ebenfalls am 1. März, endet aber bereits am 31. März. Weitere Informationen dazu: www.medizinstudieren.at

Quelle: Medizinische Universität Innsbruck


Anzeige:
Tukysa
Tukysa
 
Das könnte Sie auch interessieren
Berufliche Reha ist mehr als Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell
Berufliche+Reha+ist+mehr+als+Wiedereingliederung+nach+dem+Hamburger+Modell
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum


Etwa zwei Drittel aller Berufstätigen, die an Krebs erkrankt sind, kehren zurück in das Arbeitsleben. Für viele ist die Motivation hoch, denn wer arbeitet, erobert sich ein Stück Normalität zurück. Doch der Wiedereinstieg sollte behutsam erfolgen und an die individuelle Belastbarkeit der Patientinnen und Patienten angepasst werden. Nach längerer Arbeitsunfähigkeit bieten die Leistungen der...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Medizinische Universität Innsbruck bietet Studium der Molekularen Medizin an"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.