Samstag, 15. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
18. Dezember 2015

Studie: Hartz-IV-Regelsätze hinken Stromkosten hinterher

Die Hartz-IV-Regelsätze reichen einer Studie zufolge bei vielen Empfängern nicht aus, um die Stromkosten vollständig abzudecken. Je nach Größe des Haushalts fehlten im Mittel monatlich fünf bis elf Euro, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Untersuchung des Deutschen Caritasverbandes und des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW).

Anzeige:
Tukysa
Tukysa
 

Wenn im Haushalt das Wasser mit einem Boiler erhitzt wird, ist die Differenz noch einmal um 9 bis 19 Euro monatlich größer. Die Daten für die Studie wurden den Angaben zufolge in mehr als 22.000 Haushalten bei Energieberatungen des Caritasverbandes erhoben.

Die Stromkosten müssen - anders als Miete und Heizkosten, die der Staat direkt übernimmt - aus dem Regelbedarf gedeckt werden. Der Bedarf eines Haushalts richtet sich nach Personenzahl und Alter der Kinder. Aus Sicht des ZEW legen die Ergebnisse nahe, "dass die Pro-Kopf-Bedarfe für Strom angepasst werden sollten".


Anzeige:
Revolade
Revolade
 
Das könnte Sie auch interessieren
Studie zu Online-Programm zur Stressreduktion ausgezeichnet
Studie+zu+Online-Programm+zur+Stressreduktion+ausgezeichnet
© Andrey Popov / fotolia.com

Der Reinhold-Schwarz-Förderpreis für Psychoonkologie 2018 wurde an die Psychologin Astrid Grossert-Leugger, Basel, verliehen. Die Preisträgerin erhielt die mit 2.500 € dotierte Auszeichnung für ihre Arbeit zum Thema „Web-Based Stress Management for Newly Diagnosed Patients with Cancer (STREAM): A Randomized, Wait‐List Controlled Intervention Study“. Die Preisverleihung erfolgte auf der 17. Jahrestagung der...

Immer weniger Deutsche bei der Darmkrebsvorsorge
Immer+weniger+Deutsche+bei+der+Darmkrebsvorsorge
©Sebastian Kaulitzki / Fotolia.de

Die Vorstellung ist für Männer wie Frauen anscheinend gleichermaßen derart unangenehm, dass sie die Untersuchungen lieber meiden: Darmkrebsvorsorge. Darauf weist die KKH Kaufmännische Krankenkasse angesichts des Darmkrebsmonats März hin. Laut KKH-Auswertung ist der Anteil der Versicherten, die zwischen 2009 und 2019 einen Vorsorgetest auf Blut im Stuhl gemacht haben, bundesweit bei beiden Geschlechtern um rund 42%...

Online-Meeting zum Thema Selbstuntersuchung
Online-Meeting+zum+Thema+Selbstuntersuchung
©underdogstudios / Fotolia.de

So eine Einladung bekommen die Fortuna-Frauen wohl nicht alle Tage: Die Selbsthilfe-Initiative ISI e.V. mit Sitz am Luisenkrankenhaus lud zusammen mit Fortuna Düsseldorf (beide verbindet seit 8 Jahren eine soziale Partnerschaft) die Fortuna-Damen aber auch interessierte Männer zu einem ganz besonderen digitalen Meeting ein, das für die Selbstabtastung der Brust sensibilisieren sollte. Dr. med. Maren Darsow, Chefärztin im...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Studie: Hartz-IV-Regelsätze hinken Stromkosten hinterher"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.