Montag, 2. August 2021
Navigation öffnen
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
04. Oktober 2016

Strukturreform und Modernisierung des BDU schreitet voran

Im Rahmen des 68. Fachkongresses der Urologen in Leipzig hat der Berufsverband der Deutschen Urologen (BDU) e.V. die Gründung der "Servicegesellschaft der Deutschen Urologen mbH" auf den Weg gebracht. Ein neues Kapitel als moderner und attraktiver Berufsverband für die urologische Fachärzteschaft in Klinik und Praxis wird damit aufgeschlagen. "Mit dieser Servicegesellschaft reagieren wir als verantwortungsbewusster Berufsverband auf die aktuellen Veränderungen der Rahmenbedingungen für angestellte und niedergelassene Fachärzte in der Zusammenarbeit mit Gesundheitswirtschaft und Kliniken", erläutert der Präsident des Berufsverbands, Dr. Axel Schroeder.

Mit der neuen Servicegesellschaft wird eine einheitliche, klar strukturierte, transparente und für alle Seiten rechtssichere Kooperationsplattform geschaffen. In dieser Gesellschaft mit Sitz in Berlin werden zukünftig sämtliche Service-, Beratungs- und Vertragsleistungen des Berufsverbandes gebündelt und für seine Mitglieder bereitgestellt. Das Leistungsspektrum wird hierbei auch mit klarem Blick auf die Belange der urologischen Patienten und Patientinnen kontinuierlich ausgebaut. Es bietet sich gleichzeitig eine breite Palette von Kooperationsmöglichkeiten für interessierte Vertragspartner im ambulanten und stationären Sektor der Urologie. "Die Anforderungen und Erwartungen an einen dienstleistungsorientierten und innovativen Berufsverband sowie starken Vertragspartner für die Wirtschaft ändern sich derzeit massiv. Aus diesem Grund stellt der BDU mit der Servicegesellschaft seine wirtschaftlichen Aktivitäten auf eine neue flexible und handlungsfähige Grundlage", so der BDU-Geschäftsführer Dr. Roland Zielke.
 
Wichtige Themen wie umfangreiche Fort- und Weiterbildungsangebote, Vertrags- und Veranstaltungsmanagement, Sponsoring und Rabattverträge für die Verbandsmitglieder werden im Fokus der Servicegesellschaft liegen.

Quelle: Berufsverband der Deutschen Urologen (BDU) e.V.


Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 
Das könnte Sie auch interessieren
Onkologie 20.02.2012

Selbsthilfe bei Lungenkrebs: Betroffene helfen Betroffenen

EHA 2021
  • SCD: Häufigere und längere VOC-bedingte Krankenhausaufenthalte nach Vorgeschichte von VOC-Hospitalisierungen – Ergebnisse einer Beobachtungsstudie
  • Real-World-Daten des ERNEST-Registers untermauern Überlebensvorteil unter Ruxolitinib bei primärer und sekundärer Myelofibrose
  • I-WISh-Studie: Ärzte sehen TPO-RAs als beste Option, um anhaltende Remissionen bei ITP-Patienten zu erzielen
  • Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover
  • SCD: Neues digitales Schmerztagebuch zur tagesaktuellen Erfassung von VOCs wird in Beobachtungsstudie geprüft
  • Französische Real-World-Studie: Eltrombopag meist frühzeitig nach ITP-Diagnose im Rahmen eines Off-label-Use eingesetzt
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Britische Real-World-Studie: Kardiovaskuläres Risikomanagement bei MPN-Patienten in der Primärversorgung nicht optimal
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose