Sonntag, 16. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
20. September 2012

Streit um Ärztehonorare – KBV-Chef Köhler will Basis befragen

Der schwelende Konflikt um höhere Arzthonorare könnte schon bald wieder aufflammen. Am 28. September soll eine Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) über eine neue Urabstimmung befinden. Dabei sollen die Mitglieder befragt werden, "wie der sogenannte Sicherstellungsauftrag ausgefüllt werden soll", sagte KBV-Sprecher Roland Stahl am Mittwoch in Berlin auf Anfrage. Zur Sicherstellung gehören ein bedarfsdeckendes Versorgungsangebot sowie die Organisation ärztlicher Notdienste.

Anzeige:
Keytruda Lunge
Keytruda Lunge

In dem Streit liegen die Positionen von KBV und Gesetzlichen Krankenkassen noch immer sehr weit auseinander. Die Verhandlungen wurden bis zum 4. Oktober unterbrochen. Zwischenzeitlich hatten die Kassen ihr Angebot zuletzt auf etwa 900 Millionen Euro aufgebessert und damit in etwa verdreifacht. Die KBV, die einen Zuschlag von 3,5 Milliarden Euro fordert, hält das weiterhin für absolut unzureichend. Angedrohte Proteste und Praxisschließungen wurden aber ausgesetzt.

Für KBV-Chef Andreas Köhler sind die niedergelassenen Ärzte durch den Sicherstellungsauftrag erpressbar geworden. Sie müssten jeden Patienten behandeln, zu aber immer schlechteren Bedingungen. "Wir sind keine raffgierigen Ärzte", sagte er dem Ärztenachrichtendienst. Im Angebot der Kassen sieht Köhler ein "Spardiktat". Die Bedingungen für die niedergelassenen Ärzte seien nicht mehr tragbar: Wenn man alles umrechne, komme man «auf einen Stundenlohn von 14 Euro». Sein Fazit: "Wir sollten das System insgesamt in Frage stellen."


Das könnte Sie auch interessieren
Kombination von Wirkstoffen könnte Heilungschancen bei Eierstockkrebs verbessern
Kombination+von+Wirkstoffen+k%C3%B6nnte+Heilungschancen+bei+Eierstockkrebs+verbessern
© Uniklinikum Dresden/Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Innovative zielgerichtete Wirkstoffe, so genannte PARP-Inhibitoren, können die Prognose bei Eierstockkrebs deutlich verbessern. Dies gilt vor allem für Patientinnen, deren Tumoren bestimmte genetische Voraussetzungen aufweisen. Ein Forscherteam unter Leitung von WissenschaftlerInnen der Hochschulmedizin Dresden und am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) konnte nun in Laborexperimenten zeigen, dass die...

Weltgesundheitstag 2021: Das BürgerTelefonKrebs informiert im Kampf gegen Krebs
Weltgesundheitstag+2021%3A+Das+B%C3%BCrgerTelefonKrebs+informiert+im+Kampf+gegen+Krebs
©Antonioguillem - stock.adobe.com

Die Medien und das Internet überfluten uns regelmäßig mit Informationen zu unzähligen Erkrankungen und Anleitungen für einen gesunden Lebensstil. Doch diese Inhalte ersetzen weder die individuelle Beratung, noch wichtige Vorsorgeuntersuchungen. Im vergangenen Jahr haben viele Bürger:innen die empfohlenen Check-ups vernachlässigt und den als nicht so wichtig empfundenen Gang zur Ärztin oder zum Arzt...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Streit um Ärztehonorare – KBV-Chef Köhler will Basis befragen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.