Freitag, 23. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
28. Oktober 2014

Sozialhilfe auf Rekord - Pflegeversicherung verbessern

Die Zahl der Sozialhilfeempfänger in Deutschland ist kräftig gestiegen und hat den höchsten Stand seit der Einführung der Hartz IV-Gesetze erreicht. Fast 370 300 Menschen bekamen Ende 2013 Hilfe zum Lebensunterhalt. Das waren 8,1% mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Im Vergleich zu 2005 ist die Zahl der Leistungsbezieher um ein gutes Drittel gestiegen. Rund 5 von 1000 Einwohnern sind auf Sozialhilfe angewiesen. Am häufigsten bezogen Menschen in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen Anhalt die Leistungen. Besonders selten waren sie in Baden-Württemberg.

Anzeige:
Blenrep
Blenrep

Zwei Drittel der Sozialhilfebezieher leben in Alten-, Pflege- und Behindertenwohnheimen. Außerhalb solcher Einrichtungen kommen vor allem vorübergehend Erwerbsunfähige, längerfristig Erkrankte, Vorruheständler unter 65 Jahren sowie Menschen in besonderen Lebenslagen wie etwa Obdachlose für Sozialhilfe in Betracht.

"Das ist eine sehr kleine Gruppe", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Ulrich Schneider, der dpa. Daher könne es leicht zu einem so starken Anstieg kommen. Allerdings: "Das ist auch ein Fingerzeig dafür, dass wir dringend Verbesserungen bei der Pflegeversicherung brauchen, gerade im stationären Bereich. Da haben wir heute bereits jeden zweiten Bewohner in der Sozialhilfe."
 


Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
Das könnte Sie auch interessieren
Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen
Wegweiser+%E2%80%9ELeben+mit+Krebs+in+Hessen%E2%80%9C+hilft+Betroffenen
© Fotolia / fotomek

In Deutschland leiden aktuell 1,4 Millionen Menschen an Krebs und die Zahl der Neuerkrankungen steigt. In Hessen treten jährlich mehr als 35.000 neue Krebserkrankungen auf. Ermutigend ist, dass nach neuesten Studien die Rate der Langzeitüberlebenden ansteigt. Manche Krebsarten sind heute heilbar, andere können als chronische Erkrankung eingestuft werden. Auch die Chancen, mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung länger...

Vom Telemedizin-Netzwerk bis zur Ersthelfer-App: Medizintrends mit Zukunft

Die Deutschen werden immer älter. Chronische Leiden wie Demenz oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen künftig das Gesundheitssystem auf die Probe. Medizinforscher und Gesundheitsexperten aller Branchen arbeiten längst unter Hochdruck an neuen Lösungen für die Gesundheitsversorgung von morgen. In die Karten spielen ihnen dabei die Digitalisierung und der Trend zur Vernetzung im Gesundheitswesen. Das zeigt auch der Wettbewerb...

Experte klärt in Videos laienverständlich über AML auf
Experte+kl%C3%A4rt+in+Videos+laienverst%C3%A4ndlich+%C3%BCber+AML+auf
© littlebelli / Fotolia.com

Die Akute Myeloische Leukämie (AML) ist eine sehr komplexe und aggressive Erkrankung, häufig mit einer ungünstigen Prognose. Oft bleiben nach dem ersten Schock für die Patienten viele Fragen im Arzt-Patientengespräch ungestellt oder die Betroffenen können nicht alle Informationen aufnehmen und verarbeiten. Auf der Patientenwebsite www.krebsratgeber.de von Janssen können Betroffene gezielt Antworten rund um...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Sozialhilfe auf Rekord - Pflegeversicherung verbessern "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.