Sonntag, 11. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Piqray
Piqray
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
16. Juli 2013

Report stellt britischem Krankenhäusern schlechtes Zeugnis aus

Rückschlag für das britische Gesundheitssystem NHS: Eine Untersuchungskommission attestiert 19 Notfall-Kliniken solch miserable Zustände, dass unmittelbare Abhilfe erforderlich ist. Das teilte Gesundheitsminister Jeremy Hunt am Dienstag im Unterhaus mit. Die Kommission hatte die Kliniken von insgesamt 14 Krankenhausgesellschaften mit in den vergangenen zwei Jahren erhöhter Sterblichkeitsrate unter die Lupe genommen. Auslöser war der Skandal um ein Krankenhaus in Mid-Staffordshire, in dem möglicherweise Hunderte Patienten ohne Not sterben mussten.

Anzeige:
Blenrep
Blenrep

Dem am Dienstag veröffentlichten Report der Expertenkommission zufolge hat keine der 14 untersuchten Krankenhausgesellschaften nachweisen können, konstant hohe Pflegequalität zu liefern. Bei elf Gesellschaften seien die Zustände besonders prekär. Minister Hunt zeigte sich dennoch stolz auf die Gesamtleistung des britischen Gesundheitssystems. "Wir haben erkannt, dass die identifizierten Probleme nicht typisch für den gesamten NHS sind und auch nicht für die Pflege, die viele wunderbare NHS-Bedienstete leisten", sagte der Minister.

Der Report machte deutlich, dass Patienten stundenlang auf Rollstühlen sitzen gelassen wurden. Andere wurden vor den Augen der gesamten Station behandelt. Verlegungen von Station zu Station fanden statt, ohne dass die Patienten informiert wurden.


Das könnte Sie auch interessieren
Selbsthilfe bei Lungenkrebs: Betroffene helfen Betroffenen

Krebspatienten fühlen sich oft überfordert – auch Patienten mit Lungenkrebs. Kaum ist die Diagnose gestellt, beginnen die ersten Therapien: Operationen oder viele Zyklen Chemotherapie fordern und verändern nicht nur den Körper, sondern auch das gesamte Leben mit einem Schlag. Die Psyche kommt so schnell kaum hinterher: Die meisten Betroffenen begreifen erst nach und nach, dass sich das Leben ab jetzt drastisch ändert und nie mehr so sein wird wie zuvor.

Eine Welt ohne Krebs schaffen
Eine+Welt+ohne+Krebs+schaffen
© transurfer - stock.adobe.com

Am 4. Februar fand zum 20. Mal der Welt-Krebstag statt. Das Motto der Union for International Cancer Control /UICC) ist “Create a future without cancer. The time to act is now.”: Eine Welt ohne Krebs schaffen – jetzt handeln. An diesem Tag stehen Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt. Der Berufsverband der Frauenärzte greift das Motto auf und informiert über hochwirksame Strategien, die jede Frau persönlich im Rahmen von...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Report stellt britischem Krankenhäusern schlechtes Zeugnis aus "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.