Montag, 26. Juli 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
06. Oktober 2016

Protestierende Krankenhausmitarbeiter legen Athener Innenstadt lahm

Mit einer großen Demonstration für höhere Investitionen in den Gesundheitssektor haben mehrere tausend Krankenhausmitarbeiter am Donnerstag die Athener Innenstadt lahmgelegt. Der Verband der Mitarbeiter staatlicher Krankenhäuser (POEDIN), der zu dem Protest aufgerufen hatte, fordert unter anderem die Rücknahme bisheriger Lohnkürzungen sowie eine angemessene Finanzierung des öffentlichen Gesundheitssektors in allen medizinischen Bereichen.

Anzeige:
Bosulif
Bosulif

Angeführt von Pferdekutschen zog die "Karawane der Gesundheit" bereits ab Donnerstagmorgen aus vielen Athener Vororten in Richtung des Gesundheitsministeriums im Stadtzentrum. "Menschen sterben umsonst, weil die Regierung unser Gesundheitssystem zerstört", sagte der Vorsitzende des Verbands, Michalis Giannakos, dem griechischen Fernsehsender Skai. "Es gibt keine ernsthaften Bemühungen, die Lage zu verbessern. Unsere Kollegen arbeiten Tag und Nacht für 500 Euro im Monat. Und die 4.000 zusätzlichen Stellen, die man uns versprochen hat, wurden immer noch nicht geschaffen."

Der Verband POEDIN hatte die Zustände im griechischen Gesundheitssystem bereits zu Beginn der Woche massiv kritisiert. So sei unter anderem die Versorgung der ländlichen Bevölkerung völlig unzureichend; Krankentransporte müssten oftmals mit "Mauleseln, Pferden, Bulldozern und Landmaschinen" durchgeführt werden, weil weder Krankenwagen noch Personal vorhanden seien.

Quelle: dpa


Anzeige:
Bevacizumab
Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Protestierende Krankenhausmitarbeiter legen Athener Innenstadt lahm "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2021
  • SCD: Häufigere und längere VOC-bedingte Krankenhausaufenthalte nach Vorgeschichte von VOC-Hospitalisierungen – Ergebnisse einer Beobachtungsstudie
  • Real-World-Daten des ERNEST-Registers untermauern Überlebensvorteil unter Ruxolitinib bei primärer und sekundärer Myelofibrose
  • I-WISh-Studie: Ärzte sehen TPO-RAs als beste Option, um anhaltende Remissionen bei ITP-Patienten zu erzielen
  • Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover
  • SCD: Neues digitales Schmerztagebuch zur tagesaktuellen Erfassung von VOCs wird in Beobachtungsstudie geprüft
  • Französische Real-World-Studie: Eltrombopag meist frühzeitig nach ITP-Diagnose im Rahmen eines Off-label-Use eingesetzt
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Britische Real-World-Studie: Kardiovaskuläres Risikomanagement bei MPN-Patienten in der Primärversorgung nicht optimal
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose