Freitag, 14. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
17. Dezember 2015

Online-Umfrage: Teilhabe hirnverletzter Menschen weiterhin herausfordernd

Anlässlich des 8. Nachsorgekongresses erfolgte erstmalig eine breit angelegte Umfrage unter schädelhirnverletzten Menschen, ihren Angehörigen und Leistungserbringern wie Ärzten, Therapeuten oder Sozialarbeitern. Die Ergebnisse der Befragung (Online-Umfrage 2013/2014) wurden im Rahmen einer Masterarbeit an der Hochschule Magdeburg - Stendal (FH), Studiengang Rehabilitationspsychologie am Lehrstuhl von Frau Prof. Dr. Claudia Wendel ausgewertet.

Anzeige:
Bevacizumab

Die Nachwuchswissenschaftlerin Juliane Nothnagel widmete ihre Master-Thesis "Teilhabe von Menschen mit erworbener Hirnschädigung - Theorie oder Wirklichkeit? Erfahrungen, Wünsche und Probleme aus Sicht von Betroffenen, Angehörigen und Professionellen" diesem wichtigen Thema und erhielt für ihre Arbeit die Bestnote "sehr gut".

Die Ergebnisse sind erschreckend und haben gezeigt, wie ergebnisorientiert es sein kann, Betroffene und Angehörige in die Forschung einzubeziehen. Sie machen deutlich, wie weit unsere Gesellschaft von dem angestrebten Ziel der Teilhabe schädelhirnverletzter Menschen entfernt ist.

So zeigen sich im deutschen Gesundheits- und Sozialsystem gravierende Mängel und Lücken in der Versorgung von Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen. Noch immer fallen viele Betroffene durch jegliches Raster, noch immer kommt es nach der Verletzung häufig zu "sozialen Abstiegen" von Patienten oder ganzen Familien. "Im Ergebnis werden vor allem ein flächendeckender Mangel an spezialisierten Angeboten und Einrichtungen für Menschen mit erworbenen Hirnschäden, fehlendes Wissen und Verständnis sowie eine häufig unzureichende Versorgung von Betroffenen und Angehörigen als Teilhabe erschwerend erlebt. Als besonders hilfreich erwiesen sich Kontakte zu spezialisierten Einrichtungen und Selbsthilfegruppen," so Juliane Nothnagel in ihrem Resümee.
Mehr: www.nachsorgekongress.de

Quelle: Arbeitsgemeinschaft Teilhabe


Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
 
Das könnte Sie auch interessieren
Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen
Kostenlose+Kosmetikseminare+%E2%80%9Clook+good+feel+better%E2%80%9C+f%C3%BCr+Krebspatientinnen
© Carolin Lauer (carolinlauer.de)

Ganz unverhofft trifft die damals 30jährige Cristina aus Hannover die Diagnose Krebs. Erst dachte sie an einen schlechten Scherz, als sie den Anruf von ihrem Arzt erhielt und dann zog ihr die Nachricht den Boden unter den Füßen weg. Mit der Chemotherapie kamen der Verlust der Haare, Augenbrauen und Wimpern und damit auch teilweise unangenehme Situationen: „Selbst als ich noch Stoppeln auf dem Kopf hatte, haben mich...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Online-Umfrage: Teilhabe hirnverletzter Menschen weiterhin herausfordernd"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.