Sonntag, 9. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
04. September 2012

Mehr Väter bleiben bei krankem Kind zu Hause

Väter fehlen in jüngster Zeit offenbar öfter im Job als früher, um ihre kranken Kinder zu pflegen. Darauf deutet zumindest die gestiegene Zahl der Anträge auf Kinderpflege-Krankengeld hin. 2011 haben 16.000 berufstätige Väter laut der Krankenkasse DAK diese Ersatzleistung beantragt – 2007 waren es erst 10.000. Überwiegend blieben aber nach vor die Mütter zu Hause, wenn ihre Kinder etwa mit Fieber im Bett liegen: 2011 taten das rund 106.000.

Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
 

Das Kinderpflege-Krankengeld steht Mütter und Vätern zu, die keine Lohnfortzahlung des Arbeitgebers bekommen. Oft hängt es vom Arbeitsvertrag ab, wie viele Tage berufstätige Eltern sich für die Pflege ihres Kindes bezahlt freistellen lassen können. Ist dies ausgeschlossen, haben gesetzlich versicherte Eltern Anspruch auf das Krankengeld. Es wird maximal 10 Arbeitstage im Kalenderjahr für ein Kind gezahlt, bei Alleinerziehenden für 20 Tage.


Anzeige:
Keytruda Lunge
Keytruda Lunge
Das könnte Sie auch interessieren
Krebs und Kinderwunsch – Was ändert sich durch die Richtlinie des G-BA?
Krebs+und+Kinderwunsch+%E2%80%93+Was+%C3%A4ndert+sich+durch+die+Richtlinie+des+G-BA%3F+
©Destina - stock.adobe.com

Im Mai 2019 wurde die Erhaltung der Fruchtbarkeit für junge KrebspatientInnen per Gesetz zur Kassenleistung. Geändert hat sich für die Betroffenen aber bisher nichts, wenn ihnen die Kassen nicht freiwillig entgegenkommen. Es fehlte die zum Gesetz gehörende Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). 19 Monate nach dem Gesetz ist sie jetzt in Kraft getreten. Leider ist der Weg bis zur Routine-Finanzierung immer...

Kehlkopfentfernung – und wie geht es weiter?
Kehlkopfentfernung+%E2%80%93+und+wie+geht+es+weiter%3F
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Nicht mehr mit der eigenen Stimme sprechen zu können, ist für gesunde Menschen schwer vorstellbar. Wenn jedoch der Kehlkopf infolge einer Tumorerkrankung entfernt werden muss, wird das schnell zur Realität. Simone Kornburger, Case Managerin der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde des Universitätsklinikums Regensburg (UKR), hat einen interdisziplinären Patientenleitfaden entwickelt, der die...

Deutsche Bevölkerung hat große Angst vor Krebs und weiß wenig über moderne Krebstherapien

„Vor welcher Krankheit haben Sie persönlich am meisten Angst, dass Sie daran erkranken könnten?“ – Diese Frage stellte das Meinungsforschungsinstitut forsa in einer aktuellen repräsentativen Umfrage. Ergebnis: 57 Prozent der befragten Deutschen nennen Krebs an erster Stelle. Damit führt Krebs das Feld der gefürchtetsten Krankheiten mit großem Abstand an. Wie gleichzeitig ermittelt wurde,...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Mehr Väter bleiben bei krankem Kind zu Hause"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.