Dienstag, 15. Juni 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
29. November 2016

Access to Medicine Index 2016: Novartis setzt sich für weltweiten Zugang zu medizinischer Versorgung ein

Das Engagement von Novartis für die Verbesserung des weltweiten Zugangs zu medizinischer Versorgung zahlt sich aus. Das Unternehmen verbessert sich vom vierten (2014) auf den dritten Platz im 2016 Access to Medicine Index. Der alle zwei Jahre erstellte Index misst die Leistungen der 20 größten pharmazeutischen Unternehmen hinsichtlich der Verbesserung des Zugangs zu Arzneimitteln und der Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern. Analysiert werden sieben Kategorien, darunter Zugangsmanagement, Aufbau von Ressourcen, Preisgestaltung oder Produktion und Vertrieb.
Anzeige:
Kyprolis
Laut Index ist Novartis führend in Bezug auf das Management des Zugangs zu medizinischer Versorgung und des Aufbaus von Ressourcen. Außerdem schnitt das Unternehmen in der Kategorie Forschung und Entwicklung sehr gut ab, denn in der Pipeline sind Substanzen, die alle vier vom Index betrachteten Therapiegebiete abdecken. Auch in den Bereichen Preisgestaltung, Produktion und Vertrieb stieg Novartis durch den erheblichen Ausbau seiner fairen Preisstrategien in die Top drei auf.
 
Zwei Programme erhielten die Bewertung Best Practice: Das Novartis Access Programm verfügt über ein Portfolio mit 15 teilweise patentgeschützten Arzneimitteln gegen chronische Erkrankungen in Ländern mit niedrigerem Einkommen. Das ComHIP ist ein von der Novartis Foundation und ihren Partnern unterstütztes Programm, das den Einfluss eines innovativen Gesundheitsmodells zur Kontrolle und Versorgung bei Hypertonie im afrikanischen Ghana bewertet. Auch die Medikamentenspenden von Novartis für Leberegel und Lepra hoben sich dem Index zufolge durch ihre Reichweite und breite Abdeckung ab.
 
Hinsichtlich des Ausbaus von Ressourcen konnte Novartis seine bereits starke Position von 2014 weiter stärken. In dem Index wurde das Engagement des Unternehmens in Zusammenarbeit mit der Universität Kapstadt in Südafrika für die Entwicklung neuer Arzneimittel gegen Malaria und Tuberkulose sowie das vielfach ausgezeichnete „SMS for Life“-Programm, eine Public-Private-Partnership zur Verteilung von Arzneimittelbeständen in Subsahara-Afrika, gelobt. „SMS for Life“ wurde als Pilotprojekt in über 10.000 Einrichtungen der Gesundheitsversorgung eingeführt und wird derzeit mit Smartphones und Tablet-Computern ausgebaut.

Quelle: Novartis Pharma GmbH


Das könnte Sie auch interessieren
Neue Website für Patienten: Schöne Momente trotz Krebs
Neue+Website+f%C3%BCr+Patienten%3A+Sch%C3%B6ne+Momente+trotz+Krebs
© Die-Schönen-Momente.de

Accuray Inc. präsentiert Die-Schoenen-Momente.de, eine neue Patientenwebsite zum Thema Krebs. Die-Schoenen-Momente.de ist eine umfassende Online-Anlaufstelle zu zahlreichen Themen, die Patienten und ihren Angehörigen wichtig sind: von den unterschiedlichen Krebstherapien über die richtige Ernährung bis hin zu Tipps für die Pflege persönlicher Beziehungen. So unterstützt die Website Patienten dabei, trotz...

Brustkrebs bei Männern
Brustkrebs+bei+M%C3%A4nnern
© Antonio Tanaka - stock.adobe.com

Jährlich erkranken zwischen 600 und 700 Männer an Brustkrebs. Das macht rund ein Prozent aller Brustkrebsfälle aus. Da es für Männer keine Brustkrebs-Früherkennungsprogramme gibt und der Gedanke an Krebs zunächst fern liegt, wird die Erkrankung beim Mann meist erst in späteren Stadien diagnostiziert als bei Frauen. Dadurch verstreicht wertvolle Zeit, die bei der Behandlung fehlt. Wie Brustkrebs beim Mann entsteht, erkannt und behandelt wird,...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Access to Medicine Index 2016: Novartis setzt sich für weltweiten Zugang zu medizinischer Versorgung ein"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2021
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose
  • Hochrisiko-MDS und AML: Sabatolimab + Decitabin/Azacitidin zeigt in Phase-I-Studie anhaltende Remissionen bei guter Verträglichkeit
  • PNH: Neuer oraler Faktor-B-Inhibitor Iptacopan zeigt in Phase-II-Studie Wirksamkeit in der Erstlinie