Dienstag, 11. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
15. Februar 2013

Klinikärzte demonstrieren am 22. Februar in Düsseldorf - Aufruf des Marburger Bundes

Nach drei erfolglos verlaufenden Verhandlungsrunden und einem Dumping-Angebot der Arbeitgeber wollen die Ärztinnen und Ärzte in den kommunalen Krankenhäusern am 22. Februar ein klares Zeichen setzen und für ihre Forderungen demonstrieren. Die Klinikärzte werden im Rahmen eines eintägigen Warnstreiks Vertreter aus ihren Reihen zu einer zentralen Kundgebung nach Düsseldorf entsenden, wo am 22. Februar der nächste Verhandlungstermin zwischen dem Marburger Bund und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) stattfinden wird. Zu der Demonstration am Verhandlungsort werden Krankenhausärzte aus allen Teilen des Bundesgebiets erwartet.

Die Forderungen des Marburger Bundes nach einer Verringerung der wöchentlichen Höchstarbeitszeitgrenze von derzeit durchschnittlich 60 Stunden hat die VKA in ihrem Angebot vom 5. Februar 2013 mit der Streichung eines Urlaubstages für alle Ärzte unter 55 Jahre quittiert. Auch die angebotene Tariferhöhung von 2% bei einer Laufzeit von 14 Monaten provoziert den Unmut der Krankenhausärzte. Bezogen auf ein Jahr bietet die VKA lediglich eine Gehaltssteigerung von 1,7% an - damit wird noch nicht einmal die durchschnittliche Inflationsrate von 2% ausgeglichen. Der Marburger Bund fordert eine lineare Erhöhung der Entgelte um 6%.

„Das vorgelegte Angebot hat nicht den Eindruck gemacht, dass die Arbeitgeber wirklich kompromissbereit sind. Mit Lippenbekenntnissen und Dumping-Angeboten werden wir uns nicht länger abspeisen lassen - das werden die Ärzte aus den kommunalen Kliniken am 22. Februar der VKA auch öffentlich demonstrieren. Die Botschaft ist klar: Wir erwarten ein deutlich verbessertes Angebot der Arbeitgeber", sagte Dr. Andreas Botzlar, 2. Vorsitzender des Marburger Bundes.
Weitere Informationen zur Tarifrunde 2013 finden Sie im Internet unter www.vka-tarifrunde.de.

Quelle: Marburger Bund


Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
 
Das könnte Sie auch interessieren
Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen
Junge+Krebspatienten%3A+Ausbildung+und+Familie%2C+aber+auch+Angst+und+Schmerzen
© pathdoc / Fotolia.com

„Ich hatte große Träume für mein Leben, jetzt denke ich oft viel, viel kurzfristiger“, sagt die 25-jährige Studentin Mia*, die vor anderthalb Jahren an Krebs erkrankte. Nach der Diagnose musste sie ihr Studium unterbrechen, ihre Familienplanung in Frage stellen und auch mit ihrem Freundeskreis einen neuen Umgang finden. Sie ist eine von rund 15.000 jungen Menschen, die jährlich im Alter von 18 bis 39 Jahren...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Klinikärzte demonstrieren am 22. Februar in Düsseldorf - Aufruf des Marburger Bundes"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.