Mittwoch, 14. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lonsurf
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
04. Juni 2013

Kasse zahlt auf Reisen nötige Maßnahmen für chronisch Kranke

Chronisch Kranke müssen auch bei Reisen ins Ausland nicht auf notwendige medizinische Maßnahmen verzichten. Dialysepatienten zum Beispiel, bei denen während eines Urlaubs eine regelmäßige Blutwäsche erforderlich ist, haben Anspruch auf Kostenübernahme durch die gesetzliche Krankenkasse. Darauf weist der Bund der Versicherten (BdV) in Henstedt-Ulzburg bei Hamburg hin. Außerhalb Europas gilt das aber nur, wenn die Reise nicht länger als sechs Wochen dauert.

Wichtig zu wissen: Der gesetzlich Versicherte braucht eine Kostenübernahmeerklärung seiner Krankenversicherung. Die Kasse stellt diese aus, wenn der Kunde zuvor bei mehreren Versicherungen erfolglos versucht hat, eine private Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen. Er muss das allerdings durch entsprechende Ablehnungsschreiben beweisen können. Privat Krankenvollversicherte genießen auch ohne diese Erklärung bis zu einem Monat regelmäßig Schutz bei einem Auslandsaufenthalt.

Bei zusätzlichen privaten Auslandsreisekrankenversicherungen sollten chronisch Kranke einen Blick in die Bedingungen werfen. Da vorhersehbare Behandlungen häufig vom Versicherungsschutz ausgeschlossen werden, kommt es auf die Definitionen an: Die Leistungspflicht sollte laut BdV nicht auf "unvorhergesehene", "nicht absehbare" oder "akute" Erkrankungen eingeschränkt sein.

 


Anzeige:
Revolade
Revolade
 
Das könnte Sie auch interessieren
Geballtes Wissen zu Krebs für alle
Geballtes+Wissen+zu+Krebs+f%C3%BCr+alle
© Krebsinformationsdienst, DKFZ; Bild: Pixabay 849820

Der offizielle Startschuss fiel am 30. März 1999. Die Internetseite des Krebsinformationsdienstes (KID), einer Abteilung des Deutschen Krebsforschungszentrums, ging online. Heute nutzen monatlich rund 600.000 Besucher die Seite. Gefragte Themen sind Hintergründe zur Erkennung und Behandlung von Krebs, neue Therapieverfahren, aber auch Tipps zum Umgang mit der Erkrankung im Alltag. Alle, die sich vor Krebs schützen möchten,...

Weltgesundheitstag 2021: Das BürgerTelefonKrebs informiert im Kampf gegen Krebs
Weltgesundheitstag+2021%3A+Das+B%C3%BCrgerTelefonKrebs+informiert+im+Kampf+gegen+Krebs
©Antonioguillem - stock.adobe.com

Die Medien und das Internet überfluten uns regelmäßig mit Informationen zu unzähligen Erkrankungen und Anleitungen für einen gesunden Lebensstil. Doch diese Inhalte ersetzen weder die individuelle Beratung, noch wichtige Vorsorgeuntersuchungen. Im vergangenen Jahr haben viele Bürger:innen die empfohlenen Check-ups vernachlässigt und den als nicht so wichtig empfundenen Gang zur Ärztin oder zum Arzt...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Kasse zahlt auf Reisen nötige Maßnahmen für chronisch Kranke "

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.