Sonntag, 9. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
14. Dezember 2012

Hartmannbund: Reinhardt stellt Gesetzlichen Krankenkassen kritisches Jahreszeugnis aus

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat den Gesetzlichen Krankenkassen für 2012 ein kritisches Jahreszeugnis ausgestellt. „Die Kassen haben das politische Klima im Gesundheitswesen mutwillig in Frage gestellt und stark belastet. Sie haben immer häufiger die reine Kostenbegrenzung über die Frage der Versorgung ihrer Patientinnen und Patienten gestellt und dabei keine Gelegenheit ausgelassen, die Ärzteschaft zu diskreditieren“, sagte Reinhardt. Dass die Barmer am Ende des Jahres noch einmal eine Studie präsentierte, die den sich längst abzeichnenden Ärztemangel ausdrücklich bestreite, passe bestens ins Bild der über das Jahr verteilten Nadelstiche gegen die Sicherung der medizinischen Versorgung durch qualifizierte Ärztinnen und Ärzte in Krankenhäusern und Praxen. Am Ende solle damit der Boden für den Weg in eine Medizin bereitet werden, die – nicht zuletzt durch den Einsatz nichtärztlichen Personals ­– immer stärker auf Kostendämpfung setze, statt auf bestmögliche Versorgung.

Anzeige:
Bevacizumab

Die wiederholte, kühl kalkulierte Leugnung des unverkennbaren Fakts des Ärztemangels belege die langfristige Strategie der Kassen: „Versorgung soll künftig in immer größerem Umfang von Nicht-Ärzten geleistet werden. Erst wird der Ärztemangel klein geredet, später wird die Unterversorgung beklagt und dann werden kurzfristig greifende Billiglösungen präsentiert – zu Lasten einer qualitativ hochwertigen Versorgung“, zeigte sich Reinhardt überzeugt. Mit ihrer beharrlichen Weigerung, Ärztemangel als Fakt anzuerkennen, entzögen sich die Kassen ganz bewusst ihrer Verantwortung, durch die Schaffung besserer Rahmenbedingungen wieder mehr junge Mediziner für den Arztberuf und die kurative Tätigkeit zu gewinnen. Dabei seien Initiativen, den Arztberuf für junge Menschen wieder attraktiver zu machen, im Sinne einer qualifizierten Patientenversorgung notwendiger denn je. Dies, so Reinhardt, hätten in den vergangenen Monaten gerade auch die vom Hartmannbund durchgeführten Umfragen unter seinen Medizinstudierenden und Assistenzärzten nachdrücklich belegt. Reinhardt: „Stattdessen rechnen die Kassen lieber die Versorgung schön oder wiederholen auf der Grundlage fragwürdiger Erhebungen ihre Vorwürfe einer mangelnden Arbeitsmoral bei Ärztinnen und Ärzten“. Damit bewegten sie sich immer häufiger am Rande der sozialen Verantwortungslosigkeit.

Quelle: Hartmannbund


Anzeige:
Tukysa
Tukysa
 
Das könnte Sie auch interessieren
Aktionswoche zur Aufklärung über Kopf-Hals-Krebs
Aktionswoche+zur+Aufkl%C3%A4rung+%C3%BCber+Kopf-Hals-Krebs
© Merck Serono

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass es sich auch in diesem Jahr an der Aktionswoche zu Kopf-Hals-Krebs beteiligt. Diese wird zum vierten Mal von der Europäischen Kopf-Hals-Gesellschaft (engl.: European Head and Neck Society, EHNS) initiiert und findet vom 19. bis 23. September 2016 statt. Im Rahmen der europaweiten Aktivitäten veranstalten mehrere deutsche Kliniken und...

Kehlkopfentfernung – und wie geht es weiter?
Kehlkopfentfernung+%E2%80%93+und+wie+geht+es+weiter%3F
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Nicht mehr mit der eigenen Stimme sprechen zu können, ist für gesunde Menschen schwer vorstellbar. Wenn jedoch der Kehlkopf infolge einer Tumorerkrankung entfernt werden muss, wird das schnell zur Realität. Simone Kornburger, Case Managerin der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde des Universitätsklinikums Regensburg (UKR), hat einen interdisziplinären Patientenleitfaden entwickelt, der die...

Studie zu Online-Programm zur Stressreduktion ausgezeichnet
Studie+zu+Online-Programm+zur+Stressreduktion+ausgezeichnet
© Andrey Popov / fotolia.com

Der Reinhold-Schwarz-Förderpreis für Psychoonkologie 2018 wurde an die Psychologin Astrid Grossert-Leugger, Basel, verliehen. Die Preisträgerin erhielt die mit 2.500 € dotierte Auszeichnung für ihre Arbeit zum Thema „Web-Based Stress Management for Newly Diagnosed Patients with Cancer (STREAM): A Randomized, Wait‐List Controlled Intervention Study“. Die Preisverleihung erfolgte auf der 17. Jahrestagung der...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Hartmannbund: Reinhardt stellt Gesetzlichen Krankenkassen kritisches Jahreszeugnis aus"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.