Montag, 2. August 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Hexal Portfolio
Hexal Portfolio
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
07. Oktober 2016

Hartmannbund kritisiert Debatte über Bürgerversicherung

Vor dem Hintergrund einer aktuell publizierten Umfrage der IG-Metall zur Akzeptanz einer Bürgerversicherung bei gleichzeitiger Abschaffung der Privaten Krankenversicherung (PKV) hat der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, dazu aufgerufen, die Diskussion um dieses Thema in den nächsten Monaten statt mit dem üblichen Tunnelblick weitsichtiger und vielschichtiger zu führen.

Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
 

"Je näher die Bundestagswahl 2017 rückt, desto häufiger werden uns von Befürwortern der Bürgerversicherung Umfragen präsentiert werden, bei denen sich - je nach Fragestellung - klare Mehrheiten für eine von SPD, Grünen und Linken favorisierte Bürgerversicherung finden", sagte Reinhardt. Deshalb sei es wichtig die Debatte um eine Einheitsversicherung nicht eindimensional und mit eingeengtem Blick auf Aspekte wie vermeintliche Solidarität und angebliche Gerechtigkeit zu führen.

Zur Seriosität derartiger Befragungen gehöre der Hinweis, dass sich durch den Wegfall der Säule "Private Krankenversicherung" das Gesundheitswesen insgesamt erheblich verändern werde. "Es kann doch auch von politisch interessierter Seite nicht geleugnet werden, dass die PKV einen wesentlichen Anteil an der Sicherung von wichtigen Strukturen unseres Gesundheitssystems hat. Sie ist immer wieder Motor für Innovationen, die auch den gesetzlich Versicherten zugutekommen, sagte Reinhardt." Es liege nicht zuletzt auch an den wichtigen Akteuren des Gesundheitssystems, dies Patienten und Versicherten vor Augen zu führen und darauf hinzuweisen, dass auch für gesetzlich Versicherte die Abschaffung der PKV nicht ohne Qualitäts-und Strukturverluste zu machen sei. "Dann sehen auch die Ergebnisse künftiger Umfragen anders aus", ist sich Reinhardt sicher. Debatten um das Für und Wider der PKV auf Basis derartig rudimentärer Fragestellungen zu führen, werde in jedem Fall der wirklichen Herausforderung einer Reform unseres Gesundheitswesens in keiner Weise gerecht.

Quelle: Hartmannbund


Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Hartmannbund kritisiert Debatte über Bürgerversicherung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2021
  • SCD: Häufigere und längere VOC-bedingte Krankenhausaufenthalte nach Vorgeschichte von VOC-Hospitalisierungen – Ergebnisse einer Beobachtungsstudie
  • Real-World-Daten des ERNEST-Registers untermauern Überlebensvorteil unter Ruxolitinib bei primärer und sekundärer Myelofibrose
  • I-WISh-Studie: Ärzte sehen TPO-RAs als beste Option, um anhaltende Remissionen bei ITP-Patienten zu erzielen
  • Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover
  • SCD: Neues digitales Schmerztagebuch zur tagesaktuellen Erfassung von VOCs wird in Beobachtungsstudie geprüft
  • Französische Real-World-Studie: Eltrombopag meist frühzeitig nach ITP-Diagnose im Rahmen eines Off-label-Use eingesetzt
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Britische Real-World-Studie: Kardiovaskuläres Risikomanagement bei MPN-Patienten in der Primärversorgung nicht optimal
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose