Freitag, 14. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Darzalex
Darzalex
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
15. Februar 2018

Grippe: Chronisch kranke Kinder mit Vierfachimpfstoff schützen

Zum Schutz vor der Grippe sollten Eltern insbesondere chronisch kranke und behinderte Kinder jetzt noch schnell mit dem Vierfachimpfstoff impfen lassen. Dazu rät der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Er verweist auf eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) am Robert Koch-Institut (RKI). Nur dieser Impfstoff wirke gegen die derzeit stark kursierenden B-Viren vom Typ Yamagata.
Anzeige:
Keytruda Lunge
Keytruda Lunge
Bisher haben die Krankenkassen standardmäßig den günstigeren Dreifachimpfstoff bezahlt. Doch dieser Impfstoff sei nach Angaben des Berufsverbandes nicht ausreichend gegen den aktuellen Erreger. Säuglinge können ab sechs Monaten geimpft werden (www.kinderaerzte-im-netz.de).

Quelle: dpa


Anzeige:
Blenrep
Blenrep
Das könnte Sie auch interessieren
Brustkrebs: Informationen helfen gegen Ängste
Brustkrebs%3A+Informationen+helfen+gegen+%C3%84ngste
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Aktuelle Studien belegen: Patientinnen mit der Diagnose Brustkrebs profitieren von  guter Gesundheitsinformation und Aufklärung. Ängste und Sorgen nehmen ab, die Lebensqualität steigt. Der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) informiert Betroffene und Angehörige seit 30 Jahren rund um das Thema Krebs. Bei 50 Prozent aller Anfragen zu Tumorlokalisationen steht das Thema Brustkrebs...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Grippe: Chronisch kranke Kinder mit Vierfachimpfstoff schützen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.