Mittwoch, 21. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Prevymis
Prevymis
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
26. März 2020

European Cancer Organisation: Krebspatienten und medizinisches Personal in Europa schützen

In einem Statement hat Dr Matti Aapro, Präsident der European Cancer Organisation, zur aktuellen Lage der Covid-10-Pandemie 3 Hauptpunkte hervorgehoben:
Anzeige:
Blenrep
Blenrep
- Alle Bürger sollten den offiziellen Anordnungen der Regierungen folgen

- Regierungen müssen die Auswirkungen, die Covid-19-Infektionen auch auf Krebspatienten oder andere Fachbereiche hat, sorgfältig beobachten, besonders im Hinblick auf etwaige fehlenden Schutzmaterialien und Geräte.

- Unbedingt besser geschützt werden muss auch das medizinische Fachpersonal

 “Wir erleben momentan eine weltweite Notsituation, die die Gesundheitssysteme auf die Probe stellt. Während Regierungen, medizinisches Personal und die Öffentlichkeit versuchen, damit umzugehen, gilt es auch, eine ernsthafte Diskussion darüber zu führen, was die jetzige Covid-19-Lage für Krebspatienten bedeuten kann, einschließlich der finanziellen Nachwirkung dieser Krise. Der Verwaltungsrat des ECO möchte mit seinem Statement auf die Situation von Krebspatienten und der sie behandelnden Ärzte und Pflegekräfte aufmerksam machen."
 
Das Statement ist hier im Original einsehbar:

https://www.ecco-org.eu/Global/News/Latest-News/2020/03/NEWS-Statement-on-COVID-19-from-the-European-Cancer-Organisation-Board-of-Directors

Quelle: European Cancer Organisation


Das könnte Sie auch interessieren
Krebstherapie-Nebenwirkungen wirksam bekämpfen, Patienten unterstützen – Bundesweit gültige Leitlinie verabschiedet
Krebstherapie-Nebenwirkungen+wirksam+bek%C3%A4mpfen%2C+Patienten+unterst%C3%BCtzen+%E2%80%93+Bundesweit+g%C3%BCltige+Leitlinie+verabschiedet
© vitanovski / Fotolia.com

Etwa eine halbe Millionen Menschen erkranken jedes Jahr in Deutschland an Krebs. Für viele ist die Behandlung mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden, die die Lebensqualität der Patienten deutlich beeinträchtigen. Doch längst gibt es wirksame Therapien, um Nebenwirkungen wie Übelkeit und Erbrechen besser in den Griff zu bekommen. Die so genannten unterstützenden oder Supportiven Therapien haben in den...

Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt
Biopharmazeutika+sind+den+meisten+Deutschen+unbekannt
© Darren Baker / Fotolia.com

Naturheilmittel oder neuer Trend der Bio-Welle? 94 Prozent der Deutschen können mit dem Begriff Biopharmazeutika nichts anfangen (1). Oftmals werden hinter dem Begriff Naturheilmittel vermutet. Dabei handelt es sich um Arzneimittel, die biotechnisch hergestellt oder aus gentechnisch veränderten Organismen gewonnen werden und mit dem Ziel der Bekämpfung einer Krankheit in die Vorgänge des Körpers eingreifen. Insulin...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"European Cancer Organisation: Krebspatienten und medizinisches Personal in Europa schützen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.