Sonntag, 18. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lonsurf
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
22. September 2016

EU verschärft Auflagen für Umgang mit Crystal-Meth-Ausgangsstoff

Die EU erschwert den Zugang zu einem Ausgangsstoff der Synthetik-Droge Crystal Meth. Am Mittwoch sind neue Auflagen für den Handel mit dem Vorprodukt Chlorephedrin in Kraft getreten, wie die Brüsseler EU-Kommission bestätigte. Wer die Chemikalie herstellt, besitzt oder mit ihr handelt, muss künftig eine Erlaubnis vorweisen können. Unternehmen oder Geschäftsleute sind verpflichtet, den Behörden verdächtige Transaktionen zu melden.

Anzeige:
Kyprolis

Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler, begrüßte den Schritt als "bedeutsamen Beitrag gegen die Ausbreitung von Crystal Meth". Innerhalb der Bundesrepublik sind nach ihren Angaben Bayern und Sachsen besonders betroffen. Deutschland habe sich deshalb gemeinsam mit Tschechien für die neuen Auflagen stark gemacht. Da beim unerlaubten Umgang mit Chlorephedrin künftig Strafen drohten, werde das Bundesgesundheitsministerium eine Änderung des Grundstoffüberwachungsgesetzes in die Wege leiten.

Crystal Meth wirkt aufputschend und macht schnell süchtig. Nach dem Rausch leiden die Konsumenten oft an Depressionen und Angstzuständen. Die Zahl der Abhängigen steigt seit Jahren an.

Quelle: dpa


Das könnte Sie auch interessieren
Urologen starten Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017
Urologen+starten+Themenwoche+Hodenkrebs+vom+27.+bis+31.+M%C3%A4rz+2017
© Paolese / Fotolia.com

Deutschlands Urologen gehen neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit: Mit der Einführung der „Urologischen Themenwochen“ baut die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ihr Engagement in der medizinischen Aufklärung der Bevölkerung erneut aus: Den Anfang macht die Urologische Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017. Mit zielgruppengerecht aufbereiteten Informationen wollen Urologinnen...

Armutsfalle Krebs: Sozialberatung muss verbessert werden
Armutsfalle+Krebs%3A+Sozialberatung+muss+verbessert+werden
© WavebreakmediaMicro / Fotolia.com

Am 8. März ist Weltfrauentag. Seit mehr als 100 Jahren prangern Frauen in aller Welt an diesem Tag Missstände an und streiten für ihre Rechte. Die Frauenselbsthilfe nach Krebs, kurz FSH, und die Stiftung Deutsche Krebshilfe verleihen an diesem Tag den Frauen, die an Krebs erkrankt sind, eine Stimme. Denn immer noch gibt es in der Versorgung der Betroffenen Defizite. So wird eine Tumorerkrankung nach wie vor häufig zur...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"EU verschärft Auflagen für Umgang mit Crystal-Meth-Ausgangsstoff"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.