Freitag, 14. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
20. November 2015

Eröffnung des Regensburg Center of Neuroscience (RCN)

Gestern wurde das Regensburger Zentrum der Neurowissenschaften (Regensburg Center of Neuroscience - RCN) an der Universität Regensburg feierlich eröffnet. Im Rahmen der Gründungsveranstaltung im Festsaal des Bezirks Oberpfalz wurden die Ziele und Perspektiven des neuen Zentrums vorgestellt.

Anzeige:
Revolade
Revolade
 

Zwei Fachvorträge von Prof. Dr. Magdalena Götz (Direktorin des Helmholtz-Zentrums München) und Prof. Andreas Meyer-Lindenberg (Direktor des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit, Mannheim) rundeten das Veranstaltungsprogramm ab.

In den letzten Jahren ist unser Wissen über die Funktionsweise des Gehirns, über die dabei ablaufenden Prozesse auf molekularer Ebene und über das Zusammenspiel der Nervenzellen und Zellverbünde im Gehirn enorm angewachsen. Dennoch bleibt das Gehirn weiterhin geheimnisvoll. Die Erfolgsquote bei der Behandlung neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen ist zumeist nicht zufriedenstellend. Diese Tatsache ist alarmierend, sollten aber zugleich Ansporn für weitere neurowissenschaftliche Forschungen sein.

Aufgrund der Komplexität des Gehirns erfordern Fortschritte in den modernen Neurowissenschaften zunehmend interdisziplinäre Ansätze. "Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel des neuen Regensburg Center of Neuroscience, die Initiativen in der neurobiologischen Forschung und der Ausbildung qualifizierter Studenten an der Universität Regensburg zu bündeln", erklärt Prof. Dr. Inga Neumann, Sprecherin des RCN.

Durch das RCN soll die fakultätsübergreifende Vernetzung der Forschungs- und Lehr-Aktivitäten zwischen experimentellen und klinischen Neurowissenschaften ausgebaut und weitere Kooperationen gefördert werden.

Weiterführende Informationen zum RCN im Internet unter:
www.ur.de/research/regensburg-center-neuroscience/index.html

Quelle: Universität Regensburg


Das könnte Sie auch interessieren
Bewegung hilft bei der Krebstherapie
Bewegung+hilft+bei+der+Krebstherapie
© Witthaya / Fotolia.com

Dass Sport und eine Krebserkrankung sich nicht gegenseitig ausschließen, ist inzwischen bekannt. Erwiesenermaßen beugt Sport nicht nur vor, sondern hat auch therapeutische Wirkungen und verbessert die Lebensqualität. Doch wie sieht dies in der Praxis aus und welcher Sport empfiehlt sich in welchem Ausmaß bei welcher Therapie? Aktuell werden immer mehr Studien zu diesem Thema durchgeführt. Das Wohlbefinden des Patienten während und nach der...

Mittelmeerdiät ist gesund – auch fernab mediterraner Gefilde
Mittelmeerdi%C3%A4t+ist+gesund+%E2%80%93+auch+fernab+mediterraner+Gefilde
© Daniel Vincek / fotolia.com

Neue Analysen der EPIC-Potsdam-Studie zeigen, dass eine mediterrane Kost auch außerhalb des Mittelmeerraums das Risiko für Typ-2-Diabetes senken kann. Zudem können Menschen mit Gemüse, Obst, Olivenöl und Co wahrscheinlich zusätzlich ihr Herzinfarkt-Risiko verringern. Die Ergebnisse zum Zusammenhang von regionalen Diäten und chronischen Erkrankungen haben DIfE-Wissenschaftler im Rahmen des Kompetenzclusters...

Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen
Wegweiser+%E2%80%9ELeben+mit+Krebs+in+Hessen%E2%80%9C+hilft+Betroffenen
© Fotolia / fotomek

In Deutschland leiden aktuell 1,4 Millionen Menschen an Krebs und die Zahl der Neuerkrankungen steigt. In Hessen treten jährlich mehr als 35.000 neue Krebserkrankungen auf. Ermutigend ist, dass nach neuesten Studien die Rate der Langzeitüberlebenden ansteigt. Manche Krebsarten sind heute heilbar, andere können als chronische Erkrankung eingestuft werden. Auch die Chancen, mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung länger...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Eröffnung des Regensburg Center of Neuroscience (RCN)"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.