Mittwoch, 21. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Prevymis
Prevymis
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
11. August 2015

DGB: Leistungsanpassungen in der Pflege nicht erst 2020

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat eine jährliche Anpassung der Pflegeleistungen gefordert. Die im Entwurf zum zweiten Pflegestärkungsgesetz von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) angepeilte Prüfung einzelner Leistungsbereiche erst im Jahr 2020 sei aus Sicht des DGB unverständlich, erklärte Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach am Dienstag in Berlin.

Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 

Zu diesen Bereichen gehöre unter anderem die Tag- und Nachtpflege (teilstationäre Versorgung) oder die sogenannte Verhinderungspflege in Fällen wo pflegende Angehörige etwa im Urlaub sind.

Der DGB wies in diesem Zusammenhang auf die "großen Realwertverluste der Versicherungsleistungen" hin, die zu steigenden Eigenanteilen der Versicherten in der stationären Pflege führten.

Der Gesetzentwurf soll an diesem Mittwoch (09.30 Uhr) vom Kabinett verabschiedet werden.


Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"DGB: Leistungsanpassungen in der Pflege nicht erst 2020"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.