Freitag, 6. August 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lenvima
Lenvima
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

Verband pocht auf Corona-Zuschuss für Menschen in Grundsicherung

Verband+pocht+auf+Corona-Zuschuss+f%C3%BCr+Menschen+in+Grundsicherung
© v.poth - stock.adobe.com
Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands, Ulrich Schneider, pocht auf einen Corona-Zuschuss für Menschen in Grundsicherung. "Ein finanzieller Zuschuss für alle, die Grundsicherung beziehen, ist überfällig", sagte Schneider mit Blick auf anstehende Beratungen der Spitzen von Union und SPD der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Eine solche Zuwendung von 100 Euro im Monat werde von Expertinnen und Experten seit Beginn der Pandemie gefordert. Damit könnten coronabedingte Ausgaben unbürokratisch ausgeglichen werden, so Schneider.
Anzeige:
Bevacizumab
 
Zuletzt hatte Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) angekündigt, Pläne für einen Corona-Zuschlag für Langzeitarbeitslose und Geringverdiener vorzulegen. Voraussichtlich an diesem Mittwoch kommen die Spitzen von SPD und Union in Berlin zu Beratungen im Koalitionsausschuss zusammen.

"Neben einer solchen Soforthilfe braucht es aber unbedingt auch endlich eine Anhebung der Regelsätze", sagte Schneider weiter. Die Anhebung um 14 Euro auf 446 Euro zu Jahresbeginn sei nicht bedarfsgerecht gewesen. Mit einem breiten Bündnis von über 30 Gewerkschaften und Verbänden hatte der Paritätische Gesamtverband vergangene Woche bereits eine Anhebung der Regelsätze von Hartz IV und Altersgrundsicherung auf mindestens 600 Euro gefordert.

Quelle: dpa


Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Verband pocht auf Corona-Zuschuss für Menschen in Grundsicherung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2021
  • SCD: Häufigere und längere VOC-bedingte Krankenhausaufenthalte nach Vorgeschichte von VOC-Hospitalisierungen – Ergebnisse einer Beobachtungsstudie
  • Real-World-Daten des ERNEST-Registers untermauern Überlebensvorteil unter Ruxolitinib bei primärer und sekundärer Myelofibrose
  • I-WISh-Studie: Ärzte sehen TPO-RAs als beste Option, um anhaltende Remissionen bei ITP-Patienten zu erzielen
  • Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover
  • SCD: Neues digitales Schmerztagebuch zur tagesaktuellen Erfassung von VOCs wird in Beobachtungsstudie geprüft
  • Französische Real-World-Studie: Eltrombopag meist frühzeitig nach ITP-Diagnose im Rahmen eines Off-label-Use eingesetzt
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Britische Real-World-Studie: Kardiovaskuläres Risikomanagement bei MPN-Patienten in der Primärversorgung nicht optimal
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose