Mittwoch, 21. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lonsurf
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
23. September 2016

BPI fordert Neuorientierung der Organisationsstruktur in Krankenhäusern

Ausgehend von den Forderungen des Ethikrates des Deutschen Bundestages, die Leitungs- und Organisationsstruktur Deutscher Krankenhäuser neu zu ordnen, hat die Delegiertenversammlung des Berufsverbandes Deutscher Internisten e.V. (BDI) in Ihrer Sitzung im Rahmen des 9. Deutschen Internistentages dieses Thema ebenfalls intensiv diskutiert.

Anzeige:
Bevacizumab

In einer Resolution werden die Aussagen des Ethikrates unterstützt sowie die Politik aufgefordert, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen, um zukünftig eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung in den deutschen Krankenhäusern sicherzustellen. Der BDI beobachtet mit großer Sorge eine zunehmende Fokussierung des ärztlichen Handelns auf ökonomische Vorgaben.
 
Es muss bei der Organisation der Krankenhäuser zu einer Synthese medizinisch ärztlicher Notwendigkeit und wirtschaftlichen Zwängen kommen. Die seitherige Führungsstruktur mit alleiniger Dominanz von betriebswirtschaftlichen Kennzahlen trägt diesem Problem nicht mehr Rechnung. Es ist eine gleichberechtigte ärztliche Direktion neben der kaufmännischen Leitung aufzubauen, um wieder eine  Patientenorientierte Versorgung im Krankenhaus sicherzustellen.

Quelle: Berufsverband Deutscher Internisten e.V. (BDI)


Anzeige:
Venclyxto
Das könnte Sie auch interessieren

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"BPI fordert Neuorientierung der Organisationsstruktur in Krankenhäusern"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.