Donnerstag, 13. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
29. August 2016

Barmer-Chef Straub fordert mehr Effizienz in der Patientenversorgung

Der Vorstandsvorsitzende der Barmer GEK, Christoph Straub, hat mehr Kontrolle und Effizienz in der Patientenversorgung angemahnt. "Wir müssen an den Stellen, wo wir Geld ausgeben, ohne dass medizinischer Nutzen entsteht, ohne das die Patientinnen und Patienten etwas davon haben, konsequent eingreifen", sagte Straub der Deutschen Presse-Agentur. In bestimmten Bereichen gebe es eine eklatante Überversorgung - bei manchen Operationen am Knie etwa oder auch in der invasiven Kardiologie (Herzkathederuntersuchungen), wo es eine immense Zunahme an Untersuchungen gegeben hat.

Anzeige:
Keytruda Lunge
Keytruda Lunge

Auch bei der Umstrukturierung der Krankenhauslandschaft gebe es noch viele Hausaufgaben zu machen, sagte Straub. "Dabei geht es nicht um Schließungen von Krankenhäusern, sondern um eine Veränderung des Verhältnisses von akut stationärer Versorgung zu ambulanter Versorgung, die in aller Regel viel kostengünstiger ist."

Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) habe in den vergangenen Jahren neue Gesetze verabschiedet, die die Ausgaben steigen lassen werden, sagte Straub. Er fordere von einer künftigen Bundesregierung keine Spargesetze, unterstrich der Barmer-Chef. Notwendig seien aber "Gesetze, die konsequent den Kassen Möglichkeiten geben, das Geld gezielt dahin zu steuern, wo Patientinnen und Patienten einen Nutzen haben".

Grundsätzlich müsse man sich jedoch im Klaren sein: "Wir haben weiterhin eine ansteigende Lebenserwartung, wir werden älter und wollen bis zum Lebensende medizinisch optimal versorgt werden. Das kostet Geld. Ich glaube, man muss ehrlich sagen, die Gesundheitsversorgung wird nicht billiger und damit werden die Krankenkassenbeiträge nicht sinken."

Quelle: dpa


Anzeige:
Digital Gesamt 2021
Digital Gesamt 2021
 
Das könnte Sie auch interessieren
Frühlingssonne genießen – Hautkrebs vermeiden: Deutsche Krebshilfe und ADP einfache Tipps gegen Hautkrebs
Fr%C3%BChlingssonne+genie%C3%9Fen+%E2%80%93+Hautkrebs+vermeiden%3A+Deutsche+Krebshilfe+und+ADP+einfache+Tipps+gegen+Hautkrebs
©Thaut Images - stock.adobe.com

Warmes, sonniges Frühlingswetter: „Balsam für die Seele“ nach entbehrungsreichen Winterwochen im Pandemie-Lockdown. Neben wohltuender Wärme und sichtbarem Licht gehören allerdings auch unsichtbare ultraviolette (UV-) Strahlen zum Spektrum der Sonne. Viele Menschen unterschätzen gerade im Frühjahr die Gefahren der schon jetzt intensiven Sonnenbestrahlung. Die Deutsche Krebshilfe und die...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Barmer-Chef Straub fordert mehr Effizienz in der Patientenversorgung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.