Samstag, 27. Februar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

07. Juni 2017 Arztinformationssystem Deximed kooperiert mit Hausärzteverbänden

Mitglieder des Bayerischen Hausärzteverbandes sowie der Hausärzteverbände Baden- Württemberg, Braunschweig, Bremen, Nordrhein, Hessen, Hamburg und Westfalen-Lippe können ab sofort das Arztinformationssystem Deximed – Deutsche Experteninformation Medizin – zu vergünstigten Konditionen nutzen.
Anzeige:
Kyprolis
"Wir freuen uns, neben der Zusammenarbeit mit der DEGAM (Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin) und JADE (Junge Allgemeinmedizin Deutschland), bisher acht Hausärzteverbände als Kooperationspartner gewonnen zu haben.

Eine Stärkung der Allgemeinärzte und ihrer Weiterbildung ist in Deutschland aufgrund des zunehmenden Ärztemangels dringend notwendig. Die Inhalte bietet die Online-Informations­plattform Deximed – Deutsche Experteninformation Medizin (https://deximed.de/). Deximed bildet den neuesten Stand der gesamten Hausarztmedizin ab, ist strukturiert wie ein Handbuch, aber viel umfang­reicher und konti­nu­ier­lich aktualisiert. Auch zu kritischen Themen liefert Deximed verlässliches und evidenz­basiertes Wissen. Aufgrund der übersichtlichen Menüstruktur ist ein schneller Zugriff auch während des Patientengespräches möglich."

Die Vorteile von Deximed im Überblick:
  • Verlässlichkeit durch evidenzbasierte, mit deutschen Leitlinien abgeglichene Fachartikel.
  • Unabhängigkeit – Deximed ist rein nutzerfinanziert und frei von offener oder versteckter Werbung.
  • Gemeinsame Entscheidungsfindung – Zu den meisten Themen existieren Parallelartikel in patientengerechter Sprache.
Deximed besteht aus 3.800 strukturierten Artikeln zu allen medizinischen Fragestellungen mit Betonung der allgemeinmedizinischen Sichtweise. Die evidenzbasierten Informationen werden laufend aktualisiert und entsprechend der Leitlinien an den deutschen Praxisalltag angepasst.

Quelle: Gesinform GmbH


Anzeige:
Ibrance
Ibrance
 

Das könnte Sie auch interessieren

Weltkindertag: Deutsche Krebshilfe ruft zu aktivem Lebensstil auf

Weltkindertag: Deutsche Krebshilfe ruft zu aktivem Lebensstil auf
© Sabphoto / Fotolia.com

In der Schule, vor dem Smartphone oder am Computer: Die Liste sitzender Aktivitäten von Jugendlichen ist lang. Fast die Hälfte ihrer Wachzeit – knapp sieben Stunden pro Tag – verbringen Schüler heutzutage sitzend oder liegend. Je mehr die jungen Menschen sitzen, desto riskanter ist auch ihr Gesundheitsverhalten: Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung (IFT-Nord) im Rahmen des von der Deutschen Krebshilfe geförderten...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Arztinformationssystem Deximed kooperiert mit Hausärzteverbänden"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.