Montag, 21. Juni 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
Canakinumab
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
09. November 2016

Ärztekammerpräsidentin fordert: "Tabakwerbeverbot ausweiten"

"Der größte Risikofaktor zur Entwicklung einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) ist das Rauchen", erklärt die Lungenfachärztin Dr. med. Martina Wenker anlässlich des Welt-COPD-Tags am 9. November. Besonders wichtig für die Prävention sei die Aufklärung von Kindern und Jugendlichen über die Risiken des Inhalierens von Rauchprodukten, sagt die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer. Nicht zielführend sei es, dass in Deutschland noch immer auf Außenflächen und in Kinos für Tabakprodukte geworben werden darf, denn gerade Kinder und Jugendliche seien empfänglich für diese Signale der Werbewirtschaft.

In allen anderen Mitgliedsländern der Europäischen Union ist das Tabakwerbeverbot umfassender. Daher sei es an der Zeit, dass Deutschland nachzieht. "Es gilt jetzt, den bereits vorliegenden Regierungsentwurf zur entsprechenden Änderung des Tabakerzeugnisgesetzes möglichst umgehend zu beraten und positiv zu bescheiden", fordert Dr. Wenker.

Rund 120.000 Todesfälle im Jahr sind in Deutschland auf den Tabakkonsum zurückzuführen. Als weiterer wichtiger Risikofaktor für das Entstehen einer COPD sowie anderer Lungenkrankheiten gilt der Feinstaub aus Verkehr, Industrie und Heizungen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) steht die COPD weltweit an vierter Stelle der Erkrankungen, welche die meisten Todesfälle nach sich ziehen. Eine COPD-Erkrankung leitet sich in der Definition ab aus einer chronischen Bronchitis plus einer dauerhaften Verengung der unteren Atemwege. Von einer chronischen Bronchitis sind 10 bis 15% der Erwachsenen in Deutschland betroffen. An Asthma bronchiale leiden 10 bis 15% der Kinder und 5 bis 7% der Erwachsenen. Diese Angaben hat das Robert Koch-Institut im Rahmen seines Gesundheitsmonitorings ermittelt.

Quelle: Ärztekammer Niedersachsen


Anzeige:
Kyprolis
Das könnte Sie auch interessieren
Weltkrebstag: Besonderer Kündigungsschutz bei Schwerbehinderung
Weltkrebstag%3A+Besonderer+K%C3%BCndigungsschutz+bei+Schwerbehinderung+
©DedMityay - stock.adobe.com

Beim Erstantrag auf Schwerbehinderung ist für Krebspatientinnen und -patienten meist allein die Diagnose Krebs ausreichend, um einen Grad der Behinderung (GdB) von 50 zu bekommen. Damit gilt für sie automatisch ein besonderer Kündigungsschutz, in der Regel für 5 Jahre. Und dann? Wie geht es weiter? Unter welchen Voraussetzungen der besondere Kündigungsschutz erhalten werden kann, erläutert der...

DEGUM-Experten fordern Ultraschall der Eierstöcke als Kassenleistung
DEGUM-Experten+fordern+Ultraschall+der+Eierst%C3%B6cke+als+Kassenleistung
© CLIPAREA.com / fotolia.com

Um harmlose Eierstockzysten von bösartigem Eierstockkrebs zu unterscheiden, verwenden Ärzte das Ultraschallverfahren. Zysten und Krebsgeschwülste bilden im sonografischen Bild bestimmte Muster, die ein erfahrener Fachmann unterscheiden kann. Für ein hohes Qualitätsniveau der Untersuchung setzt sich die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) ein. Sie fordert, dass der Ultraschall der...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ärztekammerpräsidentin fordert: "Tabakwerbeverbot ausweiten""

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA 2021
  • Real-World-Daten des ERNEST-Registers untermauern Überlebensvorteil unter Ruxolitinib bei primärer und sekundärer Myelofibrose
  • I-WISh-Studie: Ärzte sehen TPO-RAs als beste Option, um anhaltende Remissionen bei ITP-Patienten zu erzielen
  • Phase-III-Studie REACH2 bei steroidrefraktärer akuter GvHD: Hohes Ansprechen auf Ruxolitinib auch nach Crossover
  • SCD: Neues digitales Schmerztagebuch zur tagesaktuellen Erfassung von VOCs wird in Beobachtungsstudie geprüft
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Britische Real-World-Studie: Kardiovaskuläres Risikomanagement bei MPN-Patienten in der Primärversorgung nicht optimal
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose
  • PNH: Phase-III-Studie vergleicht Faktor-B-Inhibitor Iptacopan und monoklonale Anti-C5-Antikörper
  • Hochrisiko-MDS und AML: Sabatolimab + Decitabin/Azacitidin zeigt in Phase-I-Studie anhaltende Remissionen bei guter Verträglichkeit