Sonntag, 18. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lonsurf
 
Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE
04. August 2015

Ab Wintersemester 2015/16 können Interessierte einzelne Module des Online-Masters "Technische Medizin" belegen

Ab dem Wintersemester 2015/16 können Interessierte die Module des Online-Masterstudiengangs Technische Medizin der Universität Freiburg auch einzeln belegen. Damit haben die Studierenden die Möglichkeit, sich ihren Lehrplan individuell zusammenzustellen - sie wählen die Module abhängig von Interessenschwerpunkt, Vorkenntnissen und zeitlicher Flexibilität aus. Die Inhalte der Kurse reichen von medizinischen, informations- und medizintechnischen Grundlagen bis hin zu vertiefenden Einheiten zu medizinischer Bildgebung, Chirurgie- oder Anästhesietechnik und medizinischer Informatik. Das Blended-Learning-Konzept erlaubt den Studierenden eine flexible Gestaltung von Lerntempo, -ort und -zeit sowie die Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Die Module kosten zwischen 480 und 3.200 Euro, schließen jeweils mit einem Weiterbildungszertifikat ab und können auf das Masterstudium Technische Medizin angerechnet werden.

Neu ist das Klinische Online-Propädeutikum, das sich speziell an klinisch orientierte Ingenieure sowie Naturwissenschaftler richtet. Ziel der Ausbildung ist es, den Studierenden einen systematischen Zugang zu medizinischem und klinischem Hintergrundwissen zu vermitteln. Außerdem eignen sie sich Kenntnisse zur Kommunikation mit Angehörigen medizinischer Berufe an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen die Bedeutung wichtiger medizinischer Fachbegriffe, die anatomischen Strukturen des menschlichen Körpers sowie die physiologischen Zusammenhänge im menschlichen Organismus kennen. Zusätzlich erarbeiten sie sich Grundlagen der medizinisch-klinischen Praxis. Dazu gehören auch die strukturelle Konzeption des klinischen Umfelds, praxisrelevante Aspekte des Medizinrechts und der klinischen Ethik und Aspekte der Sicherheit von Patientinnen und Patienten einschließlich der Grundlagen der klinischen Hygiene.

Während des gesamten Verlaufs stehen die Studierenden in engem Kontakt zu wissenschaftlichen, ärztlichen und didaktischen Expertinnen und Experten und erhalten ein umfassendes und individuell zugeschnittenes Betreuungsangebot sowie technische Unterstützung. Zusammen mit der E-Learning-Technologie gewährleistet dieses Konzept ein wissenschaftlich fundiertes, praxisorientiertes und effektives Studium. Jedes Modul beinhaltet in der Regel die Teilnahme an einer einwöchigen Präsenzphase, intensive Betreuung von Tutorinnen und Tutoren sowie den Zugang zu Kursmaterialien.

Der Online-Masterstudiengang „Technische Medizin“ ist eine Kooperation der Universität Freiburg, des Universitätsklinikums Freiburg und der Hochschule Furtwangen. Das Angebot ist in seiner Kombination von Medizin- und Technikinhalten deutschlandweit einmalig und erhielt den Deutschen Weiterbildungspreis 2011 der Einrichtung „Haus der Technik“.

Anmeldung unter:
www.technische-medizin.uni-freiburg.de
 

Quelle: Universität Freiburg


Anzeige:
Bevacizumab
Das könnte Sie auch interessieren
Internetplattform „Stärker gegen Krebs“: noch informativer, übersichtlicher und komfortabler
Internetplattform+%E2%80%9ESt%C3%A4rker+gegen+Krebs%E2%80%9C%3A+noch+informativer%2C+%C3%BCbersichtlicher+und+komfortabler
© undrey / Fotolia.com

Ziel des im letzten Jahr gestarteten Portals „Stärker gegen Krebs“ ist es, krebskranke Menschen und ihre Angehörigen über ergänzende, qualitativ gesicherte Hilfsmaßnahmen zu informieren – kompakt, übersichtlich und wohnortnah mit konkreten Expertenkontakten. Nach einer technischen und inhaltlichen Optimierung werden Betroffene nun noch komfortabler durch die bisher...

Weltkrebstag: Deutsche Krebshilfe informiert und ruft zum Handeln auf
Weltkrebstag%3A+Deutsche+Krebshilfe+informiert+und+ruft+zum+Handeln+auf
© julief514 / Fotolia.com

Am 4. Februar ist Weltkrebstag. Das diesjährige Motto der Weltgesundheitsorganisation lautet: „Wir können. Ich kann.“ Es steht dafür, dass Menschen durch einen gesunden Lebensstil dazu beitragen können, vielen Krebsarten vorzubeugen. „Gesundheit ist ein hohes Gut und es macht Spaß etwas dafür zu tun“, betont Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. Die Organisation bietet Interessierten kostenlose Infomaterialien und...

Gesundheitliche Beschwerden nicht auf die leichte Schulter nehmen
Gesundheitliche+Beschwerden+nicht+auf+die+leichte+Schulter+nehmen
Alexander Raths / Fotolia.com

Arzttermine aus Furcht vor dem Coronavirus auf die lange Bank schieben? Davon rät der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums ab. Symptome und Schmerzen sollten ernst genommen und vom Arzt abgeklärt werden. In den meisten Fällen wird es sich nicht um eine schwerwiegende Erkrankung wie Krebs handeln. Wenn aber doch, dann ist es besser, sie möglichst früh zu erkennen und, wenn nötig, sofort zu...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Ab Wintersemester 2015/16 können Interessierte einzelne Module des Online-Masters "Technische Medizin" belegen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.