Mittwoch, 12. Dezember 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
03. Dezember 2018

Auszeichnung für innovative digitale Lehre

Spannende internationale und digitale Lehre an der Hochschule Düsseldorf: Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft haben Prof. Dr. Markus Dahm und Prof. Dr. Jörg Niemann von der Hochschule Düsseldorf (HSD) für ein „Fellowship für Innovationen in der digitalen Hochschullehre" ausgewählt. Mit dem Fellowship ist eine Förderung von rund 50.000 EUR für ein innovatives Projekt der digitalen Hochschullehre verbunden. Die Projektförderung beginnt am 1. Januar 2019.
Prof. Dr. Markus Dahm, Professor für Informatik und Software-Ergonomie am Fachbereich Medien, wurde mit seinem Projekt "Interaktives Lehren und Lernen" ausgewählt. Dabei wird aufbauend auf viel Erfahrung in der Informatik-Lehre ein innovatives Lehr/Lernkonzept entwickelt, das speziell Programmier-Anfänger unterstützt. Basis ist ein integrierter didaktischer Ansatz „vom Problem zum Programm“ über alle Phasen des Entwicklungsprozesses: Alle inhaltlichen Aspekte eines Themas werden integriert und können interaktiv genutzt werden. Dieser Ansatz wird unterstützt durch eine spezielle Entwicklungs¬umgebung: sie integriert über alle Phasen hinweg alle Dokumente und Artefakte in einer einzigen Anwendung. Dies vermindert wirksam die kognitive Belastung, erhöht die Lernfreude und den Lernerfolg. Einfaches Ausprobieren und ein integriertes Lerntagebuch fördern Exploration und Reflexion. Das didaktische Konzept und die Entwicklungsumgebung sollen im Fellowship entscheidend ausgebaut und umgesetzt und für den Transfer vorbereitet werden. Sowohl Informatik-nahe als auch andere wissenschaftliche Disziplinen, sowie Erwachsenenbildung sind hierbei Zielbereiche.

Prof. Dr. Jörg Niemann, Professor für Wirtschaftsingenieurwesen am Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik, erhielt die Auszeichnung für sein „Student Business Plan Project“. Das heißt, mit dem Fellowship soll ein integriertes internationales E-Studienmodul der Hochschule Düsseldorf (HSD) und der Cape Peninsula University of Technology (CPUT) in Kapstadt/Südafrika entwickelt und erprobt werden. Dazu wird für mehrere technische und wirtschaftliche Studiengänge an beiden Hochschulen ein E-Kursmodul „Student Business Plan Project“ erarbeitet, das gemeinsam von südafrikanischen und deutschen Studierenden im Distance-Learning-Format belegt werden kann. Inhaltlich sollen die Studierenden dabei in interdisziplinären, internationalen Teams Produkt oder Dienstleistungsinnovationen entwickeln und in Businessplänen darlegen. Auf diese Weise soll die Zusammenarbeit in internationalen Projektteams simuliert werden. Die methodisch-didaktisch speziell aufbereiteten Online-Einheiten werden dazu auf einer gemeinsam nutzbaren Lehr-/Lernumgebung (moodle) bereitgestellt. Das E-Studium ermöglicht den Studierenden bei Experten ihrer Disziplin zu studieren, systematisch mit Perspektiven der Partnerländer konfrontiert zu werden und praxisrelevante Kompetenzen zu erwerben. Die Ziele des Projektes liegen in der Erprobung eines ressourcenschonenden internationalen Studienmodells, der Vermittlung von Schlüsselkompetenzen für Tätigkeiten in entwicklungspolitischen/ internationalen Kontexten sowie der Erarbeitung neuer digitaler Prüfungsformate.
 
Quelle: Hochschule Düsseldorf



Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
CML
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2018