Sonntag, 24. März 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

24. September 2018 vfa: Bessere Medizin ist bezahlbar

"Die Zahl tödlicher Herzattacken und Schlaganfälle in Deutschland sinkt seit Jahren. Das ist nur ein Beispiel von vielen wie Arzneimittel Leben retten. Dabei bleibt bessere Medizin bezahlbar: Angesichts rasant voranschreitender neuer Therapiemöglichkeiten - wie bei Infektionskrankheiten und Krebs - bleiben die Arzneimittelausgaben maßvoll", sagt vfa-Hauptgeschäftsführerin Birgit Fischer zum neuen Arzneiverordnungs-Report.
"Neue, maßgeschneiderte Therapien ermöglichen den zielgenauen Einsatz von Medikamenten. Davon profitieren Patienten und Krankenkassen", so Fischer weiter.

Hintergrund:
 
  • Arzneimittelausgaben machen weniger als ein 1/5 der gesamten Kassenausgaben aus.
  • Arzneimittel sind seit Jahren der Leistungsbereich in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) mit den niedrigsten Ausgabenzuwächsen: Im Schnitt 3,4%.
  • Orphan Drugs haben für Menschen, die an seltenen Erkrankungen leiden, eine besondere Bedeutung. Denn diese Medikamente sind oft die einzige medizinische Hilfe, die es gibt. Trotz dieses hohen medizinischen Wertes hatten Orphan Drugs 2017 nur einen Anteil von 3,7% an den Kassen-Ausgaben für Arzneimittel.
  • Der Umsatzanteil von Orphan Drugs an den GKV-Arzneimittelausgaben ist so gering, dass sich daraus keine Trends für den Gesamtmarkt ableiten lassen. Mehr zu Orphan Drugs: www.vfa.de/orphandrugs
  • Die Sterblichkeit bei Krebs in Deutschland konnte seit 1990 auch dank moderner Medikamente um 25% gesenkt werden. Angesichts dieses Fortschritts ist der Anteil der Krebsmedikamente an den Medikamentenausgaben der Krankenkassen von 14,5% im Jahr 2017 maßvoll.

Quelle: vfa


Das könnte Sie auch interessieren

Kinderwunsch und Krebs

Kinderwunsch und Krebs
© Photographee.eu / fotolia.com

Möchte ich eine Familie gründen oder noch weitere Kinder haben? Mit dieser Frage müssen sich junge Krebspatientinnen und -patienten vor einer Krebstherapie – also unmittelbar nach der Diagnose – auseinandersetzen. Denn die Behandlung, die ihnen hilft, den Krebs zu besiegen, beeinträchtigt häufig gleichzeitig die Fruchtbarkeit. Auch wenn die Zeit drängt, ist es wichtig, sich vor Behandlungsbeginn mit diesem wichtigen Thema zu befassen.

Personalisierte Medizin in der Onkologie: Behandlung bestmöglich auf den Patienten zuschneiden

Medikamente möglichst maßgeschneidert auf die spezifischen Merkmale einer Krankheit zuzuschneiden und diese gezielt bei jenen Patienten einzusetzen, denen sie am besten helfen, lautet das Credo der Personalisierten Medizin. Dank vertiefter Kenntnisse über die molekularbiologischen Ursachen von Krankheiten gibt es heute bereits eine Reihe von innovativen diagnostischen Tests, durch die Patienten identifiziert werden können, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"vfa: Bessere Medizin ist bezahlbar"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.