Montag, 17. Dezember 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Supplements
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
26. Juni 2018

Reinhardt sieht sich mit TK-Chef in Sachen Reformbedarf auf einer Linie

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat im Vorstandsvorsitzenden der Techniker Krankenkasse, Dr. Jens Baas, einen Verbündeten für die Forderung nach einer grundlegenden Reform des Vergütungssystems der Gesetzlichen Krankenversicherung ausgemacht.
Anzeige:
 
 
„Ich freue mich, dass wir mit Herrn Baas übereinstimmen, dass das GKV-Vergütungssystem intransparent und überkomplex ist“, sagte Reinhardt mit Blick auf entsprechende Äußerungen des TK-Chefs. Auch in der Einschätzung, „das Budgetierungssystem führt zu Intransparenz für Versicherte und zu Unzufriedenheit bei den Ärzten“ sei man sich ausdrücklich einig, betonte Reinhardt. Der Hartmannbund-Vorsitzende lud Baas zum konstruktiven Dialog über notwendige und mögliche Veränderungen des Vergütungssystems in der GKV ein.
 
Ausgangspunkt der Äußerungen des TK-Chefs war eine um die von der TK entwickelte elektronische Gesundheitskarte TK-SAVE entstandene Diskussion um den Transparenzanspruch hinsichtlich der auf der Karte ausgewiesenen ärztlichen Honorare. Diese, so musste auch Baas konstatieren, führten angesichts von – für den Patienten nicht ersichtlichen – unbezahlten Leistungen durch Budgetierungen und Abstaffelungen eher in die Irre, als dass sie Transparenz erzeugten.
 
Quelle: Hartmannbund - Verband der Ärzte Deutschlands e.V.



Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2018