Montag, 17. Dezember 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Supplements
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
03. April 2018

Rekordarbeitslosigkeit bewegt griechische Ärzte zum Auswandern

Die schwere Finanzkrise und die damit verbundenen Sparmaßnahmen in Griechenland haben auch die dortigen Ärzte schwer getroffen. Im Großraum Athen seien 28% der Ärzte arbeitslos oder werden nur teils beschäftigt, teilte der Präsident des Ärzteverbandes der griechischen Hauptstadt, Giorgos Patoulis, bei einer Pressekonferenz am Montag mit. Die Arbeitslosigkeit in Griechenland beträgt zurzeit 21,1% und ist damit die Höchste in der EU.
Anzeige:
Fachinformation
 
Aus diesem Grund hätten seit Jahresbeginn 281 Athener Ärzte ihre Papiere fertig gemacht, um auszuwandern, hieß es. Zielländer seien vor allem das Vereinigte Königreich, Frankreich und Deutschland, teilte der Präsident des Athener Ärzteverbandes weiter mit. Im Durchschnitt wanderten in den vergangenen 5 Jahren 1.500 Ärzte allein aus dem Raum Athen aus, hieß es. Ärzteverbände schätzen, die Zahl der seit 2007 ausgewanderten griechischen Ärzte zwischen 12.000 und 18.000. Eine Zahl aus offiziellen Quellen liegt jedoch nicht vor.

Wegen der schweren Finanzkrise wurden in den vergangenen 6 Jahren kaum neue Ärzte und Krankenhauspersonal in Griechenland eingestellt. Rund 6.000 Ärzte-Planstellen sind nach Angaben des gesamtgriechischen Ärzteverbandes zurzeit nicht besetzt.
 
Quelle: dpa



Anzeige:
 
 
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2018