Donnerstag, 23. Mai 2019
Navigation öffnen

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

01. Februar 2018 TK: Krankenstand in Rheinland-Pfalz 2017 bei 4,3%

Die Techniker Krankenkasse (TK) in Rheinland-Pfalz verzeichnet für das Jahr 2017 einen Krankenstand von 4,3% im Bundesland. Die rund 230.000 bei der TK versicherten Erwerbspersonen aus Rheinland-Pfalz waren durchschnittlich 15,7 Tage krankgeschrieben – 0,2 Tage weniger als 2016. "Zurückgegangen ist auch die Zahl der Krankschreibungen, nämlich um 3,9% auf 1,2 Fälle je Versicherten. Allerdings dauerte eine einzelne Krankschreibung im vergangenen Jahr durchschnittlich 13,1 Tage und somit 0,4 Tage länger als im Vorjahr", erklärt Jörn Simon, Leiter der TK-Landesvertretung Rheinland-Pfalz.
Insgesamt registrierte die TK in Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr rund 275.000 Krankheitsfälle und mehr als 3,6 Millionen Fehltage aufgrund von Erkrankungen von Erwerbstätigen.

Wieder mehr AU-Tage wegen psychischen Erkrankungen  

Hauptursache von Krankschreibungen waren in 2017 Krankheiten des Muskel-Skelett-Systems (3,1 Tage pro Kopf), Diagnosen von psychischen Störungen (2,7 Tage pro Kopf) und Krankheiten des Atmungssystems (2,4 Tage pro Kopf). "Etwa 20% der Fehltage entfallen auf Muskel-Skelett-Erkrankungen wie beispielsweise Rückenschmerzen. Allerdings haben wir hier einen Rückgang von 2% verzeichnet. Leicht zugenommen um 0,5% haben jedoch wieder die AU-Tage aufgrund von psychischen Erkrankungen, nachdem es in 2016 zunächst eine Abnahme gegeben hatte", erläutert der TK-Landeschef.

Arbeitgeber sollten psychische Gesundheit im Blick haben

Mitarbeitergesundheit hat mittlerweile in den meisten Betrieben einen hohen Stellenwert und viele Arbeitgeber nehmen ihre Verantwortung für ein gesundes Arbeitsumfeld ernst. "Wichtig ist, dass Arbeitgeber nicht nur die körperliche Gesundheit ihrer Mitarbeiter im Blick haben, sondern auch die psychische. So sollte neben gesundheitsfördernden Maßnahmen auch ein wertschätzender, respektvoller Umgang mit den Mitarbeitern oberstes Gebot sein und das Thema "Unternehmenskultur" regelmäßig auf der Agenda stehen", rät Simon.

Quelle: Techniker Krankenkasse Landesvertretung Rheinland-Pfalz


Das könnte Sie auch interessieren

Darmkrebspatienten benötigen spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung

Darmkrebspatienten benötigen spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung
© Fotolia / cryonoid_media

Mit einem Pressegespräch am 19. April in Berlin nimmt EuropaColon Deutschland e. V. seine Tätigkeit als spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung von Darmkrebspatienten auf. Der neu gegründete Verein ist die deutsche Tochter der seit zwölf Jahren europaweit aktiven Patientenorganisation EuropaColon, die in 24 Ländern Europas Menschen mit Darmkrebs unterstützt und gegenüber der Gesundheitspolitik für deren Interessen eintritt. Der Verein soll Anlaufstelle...

Was hilft Kindern mit Krebs und deren Eltern?

Was hilft Kindern mit Krebs und deren Eltern?
© Frantab / Fotolia.com

Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, verändert sich in einem Augenblick das gesamte Leben der Familie – Gefühle, Gedanken, der Alltag. Für die Eltern krebskranker Kinder ist es eine große Belastung, sich in der neuen Lebenssituation mit den Unsicherheiten und Verlustängsten zurechtzufinden. In dieser schwierigen Situation gibt es viele unterstützende Angebote. Das ONKO-Internetportal stellte in seinem Monatsthema eine Auswahl davon vor.

Bewegung hilft bei der Krebstherapie

Bewegung hilft bei der Krebstherapie
© Witthaya / Fotolia.com

Dass Sport und eine Krebserkrankung sich nicht gegenseitig ausschließen, ist inzwischen bekannt. Erwiesenermaßen beugt Sport nicht nur vor, sondern hat auch therapeutische Wirkungen und verbessert die Lebensqualität. Doch wie sieht dies in der Praxis aus und welcher Sport empfiehlt sich in welchem Ausmaß bei welcher Therapie? Aktuell werden immer mehr Studien zu diesem Thema durchgeführt. Das Wohlbefinden des Patienten während und nach der Therapie steht...

Urologen starten Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017

Urologen starten Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017
© Paolese / Fotolia.com

Deutschlands Urologen gehen neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit: Mit der Einführung der „Urologischen Themenwochen“ baut die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ihr Engagement in der medizinischen Aufklärung der Bevölkerung erneut aus: Den Anfang macht die Urologische Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017. Mit zielgruppengerecht aufbereiteten Informationen wollen Urologinnen und Urologen männliche Heranwachsende und junge...

Starke Hilfe: 7,65 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie

Starke Hilfe: 7,65 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie
© RTimages / Fotolia.com

Die Mitgliederversammlung des José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. beschließt eine Mittelauskehr für zahlreiche Forschungs- und Projekt-Förderungen. Der Geschäftsführende Vorstand Dr. Gabriele Kröner sagt dazu: „Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem. Dieses große Ziel unseres Initiator José Carreras streben wir mit der Förderung der medizinischen Forschung und Finanzierung von Infrastrukturprojekten an.“

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"TK: Krankenstand in Rheinland-Pfalz 2017 bei 4,3%"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.