Donnerstag, 13. Dezember 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
Fachinformation
 

GESUNDHEITSPOLIK VON JOURNALMED.DE
05. Dezember 2017

Arzneinmittel-Atlas 2017 erschienen

Begleitet von einer neuen Internetpräsenz ist die aktuelle Ausgabe des Arzneimittel-Atlas erschienen. Ziel des Relaunches ist es, wichtige Daten zum ambulanten Arzneimittelmarkt in Deutschland noch übersichtlicher und besser nutzbar darzustellen. Dies ermöglichen erweiterte Suchfunktionen und lexikalische Darstellungen.
Der Arzneimittel-Atlas liefert seit mehr als zehn Jahren strukturierte Informationen zum Verbrauch von Arzneimitteln und den entsprechenden Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Er erscheint jährlich als Buch und seit 2015 auch online unter arzneimittel-atlas.de. Die Webversion berichtet über Verordnungen von Medikamenten aus rund 70 Arzneimittelgruppen und bietet herunterladbare Graphiken und Tabellen. Analysen zum Generikageschehen und zur Nutzenbewertung neuer Wirkstoffe ergänzen dies. Autoren sind Wissenschaftler des IGES Instituts. Der Arzneimittel-Atlas erscheint im Auftrag der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa).    

Die wichtigsten Daten aus dem Arzneimittel-Atlas 2017: Der Ausgabenanstieg der GKV für ambulant abgegebenen Arzneimittel schwächte sich zum zweiten Mal in Folge ab. Das Plus lag 2016 bei 4,1% gegenüber dem Vorjahr, rund 1,43 Milliarden Euro. Die moderaten Ausgabenzuwächse sind unter anderem auf verhandelte Erstattungsbeträge, ein höheres Rabattvolumen und wachsende Einsparungen durch Patentabläufe zurückzuführen. Insgesamt beliefen sich die Arzneimittelausgaben auf 36,27 Mrd. Euro. Zu den Mehrausgaben trug vor allem der gestiegene Verbrauch von Medikamenten gegen schwerwiegende und lebensbedrohliche Erkrankungen wie rheumatoide Arthritis, Schuppenflechte und Krebs bei. Der Verbrauch von Mitteln gegen Hepatitis C war 2016 hingegen deutlich geringer als im Vorjahr.

Arzneimittel-Atlas 2017: Bertram Häussler, Ariane Höer, Christoph de Millas (Hrsg.), Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, ISBN-978-3-95466-350-7, 136 Seiten, 31 farbige Abbildungen und 20 Tabellen, 14,95 Euro, bestellbar unter: www.mwv-berlin.de
 
Quelle: IGES Institut GmbH



Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2018