Mittwoch, 21. April 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Lonsurf
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

07. Mai 2012

DGCHZ/DGIM: „Praktisches Jahr für Studierende nicht vierteln – Internisten und Chirurgen warnen vor Pflichtquartal“

Die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e. V. (DGCH) und die Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin e. V. (DGIM) begrüßen, dass sich der Antrag auf ein Pflichttertial Allgemeinmedizin für Medizinstudierende im Praktischen Jahr (PJ) nicht durchgesetzt hat. In einem jetzt vor dem Bundesrat diskutierten viergeteilten PJ sehen die beiden Fachgesellschaften jedoch keine Lösung: Gemeinsam warnen sie davor, die Fächer Innere Medizin und Chirurgie...

Hartmannbund: „Ländlichem Raum droht der Versorgungsnotstand – Einzelpraxis vor dem Aus – Arztberuf verliert an Attraktivität“

Droht Deutschland bei der medizinischen Versorgung der GAU? Zahlen einer aktuellen Umfrage des Hartmannbundes unter seinen mehr als 20.000 Medizinstudierenden aus der gesamten Bundesrepublik geben jedenfalls erheblichen Anlass zur Sorge: Fast jeder Zweite schließt schon jetzt nicht aus, nach dem Studium einen Job außerhalb der kurativen Medizin anzutreten – und damit nicht der Patientenversorgung zur Verfügung zu stehen.

Keine «Spitzenmedizin um jeden Preis» für gesetzlich Versicherte

Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen haben keinen Anspruch auf «Spitzenmedizin um jeden Preis». Das geht aus einem am Montag veröffentlichten Urteil des Hessischen Landessozialgerichts in Darmstadt hervor. Danach müssen die Kassen die Kosten für eine spezielle Krebsdiagnostik im Ausland nicht übernehmen. Sie müssen nur für die im Leistungskatalog aufgeführte Behandlung bezahlen. Dies gilt auch bei lebensbedrohlichen Krankheiten - wenn...

04. Mai 2012

bvmd: „Medizinstudierende gegen jegliche Form eines Zwangsabschnitts Allgemeinmedizin im Praktischen Jahr“

Der Entwurf zur Änderung der Approbationsordnung für Ärzte sieht eine Stärkung des Unterrichts im ambulanten Bereich, insbesondere Allgemeinmedizin, vor. Im Zuge dessen wurde vorgeschlagen, das Praktische Jahr (PJ) zu quartalisieren und ein Pflichquartal Allgemeinmedizin einzuführen. Die bvmd lehnt dies mit Verweis auf die schon 2009 und 2011 verabschiedeten Positionspapiere ab (1, 2). Eine Umstrukturierung der Ausbildungsabschnitte mit dem...

DGINA unterstützt Chefärzte der Bayerischen Notaufnahmen

Die Chefärzte der bayerischen Notaufnahmen haben sich in einem offenen Brief an das Bayerische Ärzteblatt geschlossen für die Einführung eines Facharztes für Notfallmedizin ausgesprochen. Damit widersprechen die Leiter der Notaufnahmen der Vizepräsidentin der bayerischen Landesärztekammer Dr. Lux, die sich zuvor an gleicher Stelle gegen die Anerkennung eines eigenen Facharztes für die in der Notfallmedizin Tätigen ausgesprochen hatte.

Kauder: Keine Einschränkung bei notwendigen Hüft-Operationen

Angesichts der Kritik an Regierungsplänen für eine Begrenzung des starken Anstiegs von Hüft- und Knie-Operationen hat CDU-Fraktionschef Volker Kauder klargestellt, dass es keine Einschränkung notwendiger Maßnahmen geben soll. «Es kann sich jeder darauf verlassen, dass er auch in Zukunft die notwendigen Leistungen im Krankenhaus bekommt – unabhängig vom Alter und Einkommen. Dazu gehören natürlich auch Hüft- und Knieoperationen», sagte Kauder...

03. Mai 2012

Kosten- und Nutzenrechnung in der Personalisierten Medizin

Der Begriff der Personalisierten Medizin (PM) suggeriert Patienten eine persönliche und individuelle Behandlung, bei der sich der Arzt viel Zeit nimmt. Tatsächlich aber meint die PM in der wissenschaftlichen Forschung die Einteilung verschiedener Untergruppen von Patienten auf Grund gemeinsamer genetischer Merkmale zur besseren Diagnostik und Behandlung. Mit der begrifflichen, aber auch mit der ethischen, klinischen, rechtlichen und...

Was soziale Netzwerke im Internet auch über Nicht-Mitglieder wissen: automatische Generierung von Schattenprofilen

Was können soziale Netzwerke im Internet über Menschen wissen, die selbst kein Nutzerprofil besitzen, aber Freunde von Mitgliedern sind? Das haben Forscher des Interdisziplinären Zentrums für Wissenschaftliches Rechnen der Universität Heidelberg untersucht. Ihre Arbeiten zeigen, dass sich Informationen aus der Netzwerkstruktur von Mitgliedern auf Nicht-Mitglieder übertragen und mit Hilfe von netzwerkanalytischen...

  ... ...  
Das könnte Sie auch interessieren
Sonnensünden kommen erst nach Jahrzehnten ans Tageslicht
Sonnens%C3%BCnden+kommen+erst+nach+Jahrzehnten+ans+Tageslicht
© Peter Atkins / Fotolia.com

Die moderne Krebsmedizin hat bei der Behandlung von Tumorerkrankungen in den letzten Jahren beachtliche Erfolge erzielt. Das gilt insbesondere auch für Hautkrebs, der durch ein Übermaß an UV-Strahlung ausgelöst wird. Die Hautkrebszahlen steigen. Auch das Dresdner Hauttumorzentrum am Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen Dresden (NCT/UCC) verzeichnet kontinuierlich mehr Hautkrebspatienten – darunter viele...