Donnerstag, 28. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

31. Juli 2012

UKM-Transplantationsmediziner befürworten europaweit gesetzlich festgelegte Standards bei der Organtransplantation

Ab morgen gilt die gesetzliche Neuregelung der Organspende. Das Universitätsklinikums Münster (UKM) sieht in den Änderungen im Transplantationsgesetz wesentliche Verbesserungen für die Strukturierung der Organspende und der Transplantationsmedizin. Was für Nordrhein-Westfalen bereits seit 2005 gilt, wird jetzt verpflichtend in ganz Deutschland umgesetzt: Jedes Krankenhaus mit Intensivbetten muss einen Transplantationsbeauftragten einsetzen.

DIHK will Gesundheitsfonds rückabwickeln – Für Kopfpauschale

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) fordert, den Einheitsbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen wieder abzuschaffen und auf den gemeinsamen Gesundheitsfonds zu verzichten. Der DIHK will nicht länger akzeptieren, dass die Beitragszahler trotz der aktuellen Überschüsse von rund 20 Milliarden Euro nicht von Prämiensenkungen profitieren – und fordert daher in einem dem «Handelsblatt» und der Nachrichtenagentur dpa vorliegenden Papier...

30. Juli 2012

Igel-Leistungen: Regierung fördert Verkaufstrainings für Ärzte

Die Bundesregierung fördert einem Bericht zufolge Ärzte-Verkaufstrainings für die umstrittenen Igel-Leistungen. Derartige Schulungen von Ärzten und Beratungen würden vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst, zitiert die «Berliner Zeitung» (Montag) aus einer Stellungnahme des Bundeswirtschaftsministeriums. Bei den «individuellen Gesundheitsleistungen» (Igel) handelt es sich um Behandlungen, die zum Teil als...

27. Juli 2012

Heidelberger Juristen plädieren für erweitertes Verfahren bei Lebertransplantationen

Bei der Transplantation von Spenderorganen ist es nach Ansicht Heidelberger Rechtswissenschaftler verfassungsrechtlich zulässig und geboten, die Verteilung knapper Organe nicht nur an der medizinischen Dringlichkeit auszurichten, sondern auch die Erfolgsaussichten der Transplantation zu berücksichtigen. Allerdings ist das „Erfolgskriterium“ an bestimmte Voraussetzungen gebunden, wie der Strafrechtsprofessor Dr. Gerhard Dannecker und seine Mitarbeiterin Anne ...

26. Juli 2012

Verletztes Knie - Müllmänner mit Leistungssportlern vergleichbar

Müllmänner sind erheblichen Belastungen ausgesetzt. So ist etwa die Belastung der Knie vergleichbar mit derjenigen von Hochleistungssportlern. Daher muss die Berufsgenossenschaft die Meniskuserkrankung eines Müllwerkers als Berufserkrankung anerkennen und entsprechend entschädigen. Das entschied das Hessische Landessozialgericht (Az.: L 9 U 211/09), wie die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) mitteilt.

Arbeit in Pflegeberufen: Interessant, hoch belastend und oft schlecht bezahlt

Beschäftigte in Pflegeberufen sind mit ihrer Arbeit zufrieden, aber sie empfinden sie als sehr stressig und auch körperlich erschöpfend. Mit der Bezahlung sind sie mehrheitlich nicht zufrieden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung, die auf einer Online-Befragung* von rund 3.550 Beschäftigten aus verschiedenen Berufen und Tätigkeitsbereichen in der Kranken-...

Pirfenidon: AMNOG-Verhandlungen zum ersten Wirkstoff gegen seltene Krankheiten erfolgreich beendet

Mit dem Erstattungsbetrag für den Wirkstoff Pirfenidon (Esbriet) liegt nun erstmals ein Verhandlungsergebnis nach den Vorgaben des Arzneimittelmarktneuordnungsgesetzes (AMNOG) für ein Arzneimittel gegen seltene Krankheiten vor. Der Hersteller InterMune Deutschland GmbH und der GKV-Spitzenverband hatten sich vor wenigen Tagen in ihrer vierten Verhandlungsrunde auf die wesentlichen Eckpunkte für das Präparat gegen eine seltene Lungenerkrankung verständigt....

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie