Donnerstag, 28. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

08. August 2012

Regierung will Pflegekräftemangel mit besserer Förderung beheben

Die Bundesregierung will dem zunehmenden Mangel an Pflegekräften nicht länger tatenlos zusehen. Vorgesehen ist eine stärkere Förderung der Pflegeausbildung: Vom kommenden Jahr an werde die Bundesagentur für Arbeit die Umschulung von Arbeitslosen zu Alten- und Krankenpflegern maximal drei Jahre lang finanzieren, sagte ein Sprecher des Bundesarbeitsministeriums am Mittwoch und bestätigte damit einen Bericht der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung».

Hochwertige Anlage für Krebstherapie soll verschrottet werden

SIEMENS baut hochmoderne Anlagen für die Strahlentherapie mit Protonen und Ionen, die erfolgreich eingesetzt werden, um Krebspatienten zu behandeln. Die Anlage am Universitätsklinikum in Kiel war weitgehend fertig gestellt und ein erster Probebetrieb im Oktober 2011 erfolgreich verlaufen, als der Vertrag zwischen SIEMENS und dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein auf Initiative der Firma im Dezember 2011 aufgehoben wurde. Das Kaufangebot eines Investors über...

IMS: „GKV-Ausgaben bei Arzneimitteln steigen im ersten Halbjahr 2012 um knapp 3%“

Die Ausgaben für Arzneimittel und Test-Diagnostika, jedoch ohne Impfstoffe, belaufen sich für den gesamten GKV-Markt (GKV: Gesetzliche Krankenversicherung) im ersten Halbjahr 2012 auf 14,6 Mrd. Euro zu Apothekenverkaufspreisen (AVP). Bereits abgezogen sind hier die von den Pharmaherstellern zu leistenden Zwangsrabatte sowie die Nachlässe der Apotheken gegenüber der GKV. Unberücksichtigt sind Einsparungen aus Rabattverträgen und Patientenzuzahlungen.

Kardinal Meisner kritisiert Gesetzentwurf zur Sterbehilfe

Der Kölner Erzbischof, Kardinal Joachim Meisner, hat den umstrittenen Gesetzentwurf von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) zur Sterbehilfe als endgültige Abkehr von der Unantastbarkeit menschlichen Lebens und als Preisgabe der Menschenwürde kritisiert. «Gleich einer Wanderdüne» sei «ein Eingriff nach dem anderen» erfolgt, «bis wir nun an einem Punkt angelangt sind, in dem man mit vollem Ernst meint, an einen...

07. August 2012

Neuer Studiengang Bachelor Pflegemanagement

Professionelle und verantwortliche Pflege erhält durch unsere immer älter werdende Ge-sellschaft eine stetig wachsende Bedeutung. Auch das Aufgabenspektrum der Pflegenden sowie der professionelle Anspruch an den gesamten Berufszweig wandeln sich. Gefragt sind zukünftig Pflegemanager mit sehr breitgefächerten Kompetenzen. Führungskräfte, die wissenschaftlich entwickelte und patientenorientierte Pflegemethoden gegebenenfalls auch institutionsübergreifend...

UKM: „Schwerkranke Menschen sind auf Transplantation als lebensrettende Maßnahme angewiesen“

Aktuell erfolgt eine breite Diskussion zur Organspende und der Organtransplantation in Deutschland. Nach den in der Presse publizierten Berichten kam es anscheinend zu einem systematischen Fehlverhalten einzelner Ärzte. Es sollte jetzt nicht der Fehler gemacht werden, hieran das gesamte Organtransplantationswesen in Deutschland in Frage zu stellen. Schwerkranke Menschen, bei denen die Organe versagen, sind auf die Transplantation als lebensrettende Maßnahme angewiesen. Wenn sich...

BARMER GEK Nordrhein-Westfalen setzt auf Beratung: „Verordnung der Ärzte ist leitliniengerecht“

Rund 3,9 Milliarden Euro für Arzneimittel und rund 400 Millionen Euro für Rezepturen und importierte Arzneimittel gab die BARMER GEK bundesweit im Jahr 2011 für ihre Versicherten aus. Der BARMER GEK Arzneimittelreport 2012 ergab, dass die Verordnungsrate von Ezetimib-haltigen Präparaten in NRW mit  5,8% gemessen an der Gesamtverordnungsrate aller Cholesterinsenker besonders niedrig ist und um 1,4% unter dem Bundesmittel liegt. Ihr Nutzen ist nicht eindeutig...

06. August 2012

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie