Dienstag, 26. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

17. August 2012

16. August 2012

Gebärmutterhalskrebs durch Früherkennung und Impfung vermeiden

Infiziert sich eine Frau mit den Humanen Papillomviren (HPV), merkt sie anfangs nichts davon. Manchmal können sich daraus aber Genitalwarzen, Krebsvorstufen und schließlich Gebärmutterhalskrebs entwickeln, warnt Christian Albring vom Berufsverband der Frauenärzte in München. Vor diesen Folgen schützen können sich Frauen am besten durch regelmäßige, von den Krankenkassen finanzierte Früherkennungsuntersuchungen und eine HPV-Impfung. Vor dem...

WHO hofft auf Domino-Effekt durch Australiens Anti-Tabak-Urteil

Von der Umsetzung der bislang schärfsten Anti-Tabak-Gesetze der Welt in Australien erhofft sich die Weltgesundheitsorganisation (WHO) einen internationalen Domino-Effekt. Die Abweisung einer Klage der Tabakindustrie gegen die neuen Vorschriften sei weltweit mit großem Interesse verfolgt worden, erklärte WHO-Direktorin Margaret Chan am Mittwoch in Genf. Sie appellierte an alle Staaten, sich dem australischen Vorbild anzuschließen.

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie