Mittwoch, 20. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

28. August 2012

27. August 2012

Mecklenburg-Vorpommern hat die höchsten Arzneimittel-Ausgaben

In Ostdeutschland wird weiterhin mehr Geld für Medikamente ausgegeben als im Westen der Republik. In Mecklenburg-Vorpommern hatten die Krankenkassen im vergangenen Jahr Arzneimittelausgaben von durchschnittlich 494 Euro pro Patient. In Bayern waren es hingegen nur 342 Euro. Das geht aus dem neuesten Arzneimittel-Atlas hervor, den das Forschungsinstitut IGES und der Verband Forschender Arzneimittelhersteller (vfa) am Montag in Berlin vorgestellt haben.

Zentralrat der Juden will Ausbildung von Beschneidern besser regeln

Der Zentralrat der Juden will die Ausbildung der jüdischen Beschneider (Mohalim) in Deutschland künftig besser organisieren. Der Vizepräsident des Zentralrats, Josef Schuster, sagte am Freitag, die aktuelle Debatte um die Beschneidung habe die Notwendigkeit gezeigt, einheitliche religiöse und medizinische Standards zu garantieren. Der Verband sei deshalb mit dem Hildesheimer'schen Rabbinerseminar in Berlin und dem Abraham Geiger Kolleg in Potsdam im Gespräch.

24. August 2012

Undurchsichtiger Strompreisanstieg

Dem Stromkunden geht es wie dem Autofahrer an der Zapfsäule: Die Strom- und Benzinpreise hierzulande sind oft ein Rätsel. Sind erneuerbare Energien, deren Förderung per Umlage über den Strompreis zu zahlen ist, am stetig steigenden Strompreis schuld? Nicht allein. Seit dem Jahr 2000 stieg die Umlage zwar von 0,2 auf 3,59 Cent je Kilowattstunde – dabei gab es einen Sprung um zwei Cent allein in den letzten drei Jahren. Der Strompreis legte aber in den letzten...

CDU-Spitze für «Flexi-Quote» – Leitantrag mit Wirtschaftsschwerpunkt

Im Streit über die Förderung von Frauen im Beruf stellt sich die CDU-Spitze weitgehend hinter die Forderung von Familienministerin Kristina Schröder (CDU) nach einer freiwilligen «Flexi-Quote». Generalsekretär Hermann Gröhe stellte am Donnerstag in Berlin den Entwurf für den Leitantrag zum CDU-Parteitag im Dezember in Hannover vor. Darin verbindet die Parteiführung den Einsatz für eine «Flexi-Quote» allerdings mit der...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie