Dienstag, 19. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

10. Oktober 2012

Minister: Manipulationen bei Organvergabe als Straftat verfolgen

Als Konsequenz aus dem aktuellen Organspende-Skandal hat Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch (FDP) eine schärfere Strafverfolgung dieser Taten gefordert. "Während die Strafvorschriften beim Organhandel griffig wirken, sind vorsätzliche Manipulationen von Daten im Transplantationsgesetz lediglich als Ordnungswidrigkeiten unter Strafe gestellt. Mir erscheint das unzureichend", sagte er am Dienstag in München. Im Münchner Uniklinikum Rechts...

CO2-Ausstoß: Weg zum Einkauf belastet das Klima mehr als vermutet

Mal schnell mit dem Auto die Sonntagsbrötchen holen? Die Einkaufswege der Endverbraucher belasten das Klima erheblich mehr als bisher angenommen, wie eine aktuelle Studie der Justus-Liebig-Universität Gießen ergeben hat. Dazu hat sich die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Elmar Schlich den so genannten „Consumer Carbon Footprint“ (CFF), also den Anteil der Endverbraucher an der Klimabilanz von Produktions- und Prozessketten, näher angesehen. Die Auswertung...

09. Oktober 2012

Hartmannbund: Aktionstag in den Arztpraxen

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat bei den Patientinnen und Patienten um Verständnis für die morgigen bundesweiten Protestmaßnahmen der niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen geworben. „Das aktuelle Angebot der Kassen ist ein Einstieg in ihre langfristige Strategie, die ärztliche Versorgung auf ein rudimentäres Niveau herunter zu fahren“, sagte Reinhardt. Dies gelte im Übrigen sowohl für den ambulanten wie auch den...

08. Oktober 2012

Hartmannbund: „Mehr als 2.000 HB-Medizinstudierende gegen Euro-Pläne zur Verkürzung des Medizinstudiums“

Mehr als 2.000 studentische Mitglieder des Hartmannbundes haben sich in einer 48-stündigen Blitzumfrage gegen die von der Europäischen Kommission angekündigte europaweite Verkürzung des Medizinstudiums von sechs auf fünf Jahre bei unveränderter Unterrichtszeit von 5.500 Stunden ausgesprochen. „Dieses Votum zeigt uns, dass die EU einen falschen Weg eingeschlagen hat“, kommentierte Kristian Otte, der Vorsitzende des Ausschusses der Medizinstudierenden...

DGIM: „Ambulante spezialfachärztliche Versorgung zukünftig auch durch Niedergelassene“

Künftig dürfen niedergelassene Vertragsärzte und Medizinische Versorgungszentren seltene oder schwer verlaufende Erkrankungen wie Mukoviszidose oder Krebs versorgen. Bislang war dies Krankenhäusern vorbehalten. Diese „ambulante spezialfachärztliche Versorgung“ soll bundesweit die fachärztliche Versorgung verbessern und auch in dünn besiedelten Gebieten eine hoch spezialisierte Diagnostik und Therapie sicherstellen. Eine entsprechende Richtlinie...

05. Oktober 2012

Steinbrück warnt SPD: Bei der Rente nicht zu viel versprechen

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat seine Partei in der Rentendebatte vor unhaltbaren Wahlkampfversprechen gewarnt. „Die SPD darf in ihrem Programm nichts in Aussicht stellen, was sie in Regierungsverantwortung unter dem Druck der Realitäten nicht umsetzen kann. Das gilt auch für die Rente“, sagte Steinbrück der „Welt“ (Freitag). Die Politik müsse den Menschen klar sagen: „Wir versprechen euch nicht alles, was wünschenswert ist....

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie