Mittwoch, 20. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

04. Dezember 2012

ECDC: "Notwendige Investitionen für eine Verringerung der Zahl der HIV-Übertragungen in Europa"

Die Zahl der 2011 in der Europäischen Region der WHO insgesamt neu gemeldeten HIV-Fälle liegt über 121.000. Davon entfallen über 28.000 Fälle auf die Europäische Union und den Europäischen Wirtschaftsraum (EU/EWR). Dies bedeutet für die Region einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr und zeigt, dass nachhaltige Interventionen in den Kampf gegen die fortgesetzte Übertragung von HIV auch in Zeiten strenger Budgetdisziplin von großer Bedeutung sind.

APOkix: „Lieferengpässe gefährden Versorgungssicherheit“

Winterzeit ist Grippezeit. Das bedeutet Hochbetrieb in vielen Apotheken. Dabei sind Lieferengpässe z.B. bei Antibiotika besonders ärgerlich. Die aktuelle Monatsfrage des Apothekenkonjunkturindex des IFH Köln (APOkix) zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der deutschen Apothekerschaft regelmäßig von Lieferengpässen bei Medikamenten betroffen ist. Rund 40% der befragten Apothekerinnen und Apotheker gab an, dass sie täglich oder sogar mehrmals...

03. Dezember 2012

BVMed: „Versorgungsmanagement an der Schnittstelle ambulant-stationär verbessern“

Der Übergang der Patienten vom stationären in den ambulanten Bereich muss in Zukunft durch ein professionelleres Überleitmanagement verbessert werden. Das verdeutlichten die Experten der diesjährigen MedInform-Homecare-Konferenz "Versorgungsmanagement 2013  Wer übernimmt zukünftig welche Aufgaben?" am 29. November 2012 in Berlin. Ein solcher "Kümmerer" für das ganzheitliche Versorgungsmanagement der Patienten können nach...

DHPV fordert umfassende Änderungen im vorgelegten Gesetzentwurf zur Strafbarkeit der gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung

„Wir hoffen, dass der Deutsche Bundestag erhebliche Änderungen im vorgelegten Gesetzentwurf vornehmen wird. In dieser Form würde das Gesetz befördern, was es eigentlich verhindern wollte“, so Marlene Rupprecht, MdB, Vorstandsvorsitzende des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV), anlässlich der 1. Lesung im Deutschen Bundestag zum Gesetzentwurf zur Strafbarkeit der gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung. Der DHPV...

Hartmannbund: „Zielvorgaben dürfen sich nur an medizinischer Qualität orientieren“

Im Zusammenhang mit der Etablierung einer Kontaktstelle gegen mengenorientierte Zielvereinbarungen in Arztverträgen bei der Bundesärztekammer (BÄK) hat der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, die passive Rolle der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) kritisiert. „Es stünde der DKG gut zu Gesicht, bei der Verhinderung inhaltlicher, ethischer und berufsrechtlich kritischer Zielvorgaben in Arztverträgen eine Vorreiterrolle zu übernehmen,...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie