Dienstag, 19. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

11. Dezember 2012

Bundessozialgericht: Spesen zählen als Einkommen

Spesen zählen bei der Berechnung von unterstützendem Hartz IV als Einkommen. Das hat am Dienstag das Bundessozialgericht in Kassel entschieden. Das Jobcenter Leipzig hatte den Antrag eines Fernfahrers auf unterstützende Leistungen abgelehnt, weil das Gehalt des Mannes inklusive Spesen den Bedarf dessen Familie überstieg. Dagegen wehrte sich der Mann, der seinen Lohn mit Hartz IV aufstocken lassen wollte, schon seit dem Jahr 2007. Der 4. Senat aber sah die Spesen - bei dem...

Hasselfeldt wirft Haderthauer bei Mütter-Rente Erpressung vor

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat ihrer Parteikollegin und bayerischen Sozialministerin Christine Haderthauer im Zusammenhang mit der geplanten Mütter-Rente nahezu Erpressung vorgeworfen und eine ruhige Prüfung der Finanzen empfohlen. "Mein Stil ist nicht eine Sprache, die nahe an die Erpressung geht", sagte die Vorsitzende der CSU-Bundestagsabgeordneten am Dienstag in Berlin. Haderthauer hatte der "Rheinischen Post" gesagt: "Kindererziehung ist...

VLK mahnt unabhängige Versorgungsforschung und patientenorientierten Wettbewerbsrahmen an

Der Verband der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands e.V. (VLK) hat in der Auseinandersetzung um mutmaßlich wirtschaftlich induzierte Mengenausweitung bei operativen Eingriffen im Krankenhaus eine Versachlichung der Positionen und eine patientenorientierte Weiterentwicklung des Wettbewerbs angemahnt. Keines der aktuell vorgelegten Gutachten sei frei von Eigeninteressen, so VLK-Präsident Prof. Dr. Hans Fred Weiser. „Wenn das Wissenschaftliche Institut der AOK und das...

10. Dezember 2012

Krankenkassen machen Druck für Präventionsgesetz

Die Ersatzkassen wie Barmer GEK, DAK und Techniker Krankenkasse fordern von der Bundesregierung, den Ankündigungen für mehr Gesundheitsvorsorge Taten folgen zu lassen. „Uns fehlen gemeinsame Gesundheitsziele“, sagte die Vorstandsvorsitzende des Ersatzkassen-Verbands vdek, Ulrike Elsner, der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. „Auf solche sollten wir uns gemeinsam verständigen. Die Eckpunkte dazu sollten möglichst bald im angekündigten...

Schäuble sieht keinen Spielraum für Besserstellung älterer Mütter

Nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) gibt es derzeit keine Möglichkeit, die auf dem CDU- Parteitag beschlossene Besserstellung älterer Mütter in der Rente zu finanzieren. „Im Haushalt 2013 sehe ich zurzeit überhaupt keinen Spielraum“, sagte Schäuble der „Bild am Sonntag“. Als einen Grund führte er die neuen Hilfsmaßnahmen für Griechenland an: „Die Mindereinnahme von rund 700...

Bahr: Arbeitgeber müssen bei Gesundheitsförderung mit ins Boot

Gesundheitsminister Daniel Bahr will Arbeitgeber und Krankenkassen für eine bessere Gesundheitsprävention in die Pflicht nehmen. „Appelle allein werden nicht reichen“, sagte der FDP-Politiker dem Berliner „Tagesspiegel“ (Sonntag). Die Kassen müssten sich bei der Krankheitsvorbeugung stärker engagieren. „Und wir nehmen auch die Arbeitgeber mit ins Boot.“ Laut Zeitung will die Koalition die angekündigte Präventionsstrategie zu...

07. Dezember 2012

Zöller: „Patientenrechtegesetz geht über bestehende Rechtslage hinaus“

Seit Jahren gibt es Bestrebungen, die in vielen Gesetzbüchern geregelten Rechte der Patienten in einem zentralen Patientenrechtegesetz zusammenzufassen. Bisher gelang es der Politik jedoch nicht, sich auf Inhalte zu einigen. Nun hat der Bundestag mit der Mehrheit der Koalition ein Gesetz beschlossen, das die Patientenrechte stärken soll. Wir sprachen mit dem Patientenbeauftragten der Bundesregierung, Wolfgang Zöller (CSU), was sich für Patienten ändert.

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie