Samstag, 16. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

25. März 2013

Große Tarifkommission des MB stimmt Tarifabschluss mit VKA zu

Die Große Tarifkommission des Marburger Bundes hat am 23.03.2013 mit deutlicher Mehrheit dem Ergebnis der Tarifverhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) zugestimmt. "Am Ende von Tarifverhandlungen muss man den Kompromiss einer Gesamtbewertung unterziehen. In Summe ist der Abschluss durchaus annehmbar. Wir haben auch diesmal strukturelle Änderungen im Tarifvertrag verankern können, die einen positiven Einfluss auf die Gestaltung...

G-BA-Beschluss ist ein wichtiger Schritt zur praktischen Umsetzung der ASV

Der Bundesverband ambulante spezialfachärztliche Versorgung (BV ASV) e. V. begrüßt ausdrücklich den aktuellen Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom 21. März 2013, mit dem die Erstfassung der Richtlinie für die ambulante spezialfachärztliche Versorgung (ASV) verabschiedet wurde. Der Vorsitzende des Verbandes, Dr. Axel Munte, erklärte: "Wer die Arbeit der im G-BA vertretenen Gremien kennt, der weiß, dass sie im Falle der ASV...

22. März 2013

Zum Welt-Tuberkulose-Tag am 24. März: Neue Medikamente gegen eine zunehmende Bedrohung

Tuberkulose (TB) stellt in vielen Regionen der Erde, darunter Osteuropa, trotz sinkender Fallzahlen ein großes und durch Resistenzen zunehmendes Gesundheitsproblem dar. Auch in Deutschland erkranken daran jährlich mehr als 4.000 Menschen. Die Erreger sind Mycobakterien. In den meisten Fällen lässt sich eine TB-Infektion zwar mit Medikamenten-Kombinationen aus den 1960er-Jahren ausheilen; doch breiten sich MDR-TB und XDR-TB genannte Erreger-Stämme aus, die...

Arzneimittelrückstände im Wasser - Lösungen liegen bei den Verursachern

Heute werden mehr als 100 verschiedene Arzneimittelwirkstoffe in fast allen Oberflächengewässern, zum Teil auch im Grundwasser und selbst im Trinkwasser nachgewiesen. Rechtliche Regelungen greifen zu kurz. Aktuelle Forschungsprojekte des ISOE - Institut für sozial-ökologische Forschung wollen Strategien zur Lösung des Problems aufzeigen - eine Änderung der gegenwärtigen Verschreibungspraktiken sowie der Gebrauchs- und Entsorgungsmuster beim Patienten...

Dringender Handlungsbedarf: BPI-Positionen zum Wahljahr 2013

Für die Sicherstellung der hochwertigen Versorgung mit Arzneimitteln wird die nächste Bundesregierung wesentliche Änderungen durchführen müssen. Nach Überzeugung des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) müssen die gesetzlichen Rahmenbedingungen in den verschiedenen Bereichen der Arzneimittel grundsätzlich hinterfragt werden, damit dauerhaft eine verlässliche Versorgung der Patientinnen und Patienten gewährleistet wird...

Deutsche Diabetes Gesellschaft hält Entscheid des IQWiG zu Dapagliflozin für ethisch untragbar und patientengefährdend

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat einem Diabetesmedikament der neuen Substanzklasse der SGLT-2-Inhibitoren den Zusatznutzen abgesprochen. Da zu erwarten ist, dass sich der gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in seiner Sitzung am 23. April 2013 diesem Votum anschließt, wird dann diese effektive und sichere Therapieoption Patienten mit Typ-2-Diabetes in Deutschland nicht mehr angeboten werden können. Die Deutsche...

Mehr Präventionsleistungen auch für Kinder: DGKJ begrüßt aktuellen Gesetzentwurf der Bundesregierung

Heute debattiert der Deutsche Bundesrat über eine Initiative dreier Bundesländer für ein Bundespräventions- und Gesundheitsförderungsgesetz. Die Bundesregierung hat diese Woche einen vom Gesundheitsministerium vorgelegten Entwurf für ein Gesetz zur Förderung der Prävention gebilligt, der von vielen Seiten kritisiert wird. Für Kinder und Jugendliche sieht der Gesetzentwurf der Bundesregierung aber deutliche Verbesserungen im Bereich der...

Krankenhaus und Demenz - Krise der Akutmedizin?

Immer häufiger behandeln Krankenhäuser Patientinnen und Patienten, die neben ihrer Hauptdiagnose an Demenz erkrankt sind. Dennoch kann sich das "System Krankenhaus" mit seinen strikten Abläufen und Routinen kaum auf diese Patientengruppe und ihre besonderen Bedürfnisse einstellen - mit häufig fatalen Folgen für die Betroffenen und ihre Angehörigen. Warum eine demenzsensiblere Ausrichtung von Krankenhäusern der Akutversorgung so schwierig...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie