Sonntag, 17. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

02. April 2013

Studie: Auflösung privater Kassen brächte hohe Verluste für Ärzte

Die Auflösung der privaten Krankenversicherung hätte für deutsche Ärzte nach einer Studie Einkommensverluste in Milliardenhöhe zur Folge. Im ersten Jahr einer Umstellung sei ein Verlust an Privathonoraren von 1,6 Milliarden Euro realistisch, heißt es in der Studie des Gesundheitsökonomen Jürgen Wasem im Auftrag der Techniker Krankenkasse, die dem Nachrichtenmagazin "Focus" vorliegt. Schlimmstenfalls würde ein einheitliches...

Deutschland sucht Pflegekräfte - auch in China und Bosnien

Medikamente verabreichen, Wundverbände wechseln, Blutdruck messen, bei Reha-Übungen oder auf der Toilette helfen: Alltag von Pflegern. In deutschen Kliniken und Altenheimen fehlen Fachkräfte für diese Arbeiten. Und die Lücken werden immer größer. Deshalb soll verstärkt Fachpersonal im Ausland angeworben werden. Die dafür zuständige Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit geht nicht nur europaweit...

Datenschützer Schaar: Pläne zur Abwehr von Cyber-Angriffen bedenklich

Der Datenschützer Peter Schaar sieht die Gesetzespläne zum besseren Schutz vor Cyber-Angriffen skeptisch. "Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, wenn Unternehmen und staatliche Stellen mehr für die IT-Sicherheit tun. Aber das darf nicht zulasten des Datenschutzes gehen", sagte der Bundesdatenschutzbeauftragte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. IT-Sicherheit dürfe nicht als Rechtfertigung für eine ungebremste Datenspeicherung herhalten....

Ablehnung des Patentantrags für Imatinib durch Supreme Court zeigt begrenzten Schutz von geistigem Eigentum auf und gefährdet künftige Innovationen in Indien

Ein vom indischen Supreme Court (Oberster Gerichtshof) gefällter Gerichtsentscheid über das bahnbrechende Medikament Glivec® (Imatinibmesylat) von Novartis schafft Klarheit hinsichtlich spezifischer Aspekte des indischen Patentrechts und gefährdet die innovative Arzneimittelforschung, die eine Voraussetzung ist, um die medizinische Wissenschaft im Interesse der Patienten weiterzuentwickeln.

28. März 2013

Gesellschaft für Virologie befürwortet neue Risikobewertung: Höchste Labor-Sicherheitsstufe für Forschung mit Influenzaviren

Seit 2013 dürfen Virologen wieder mit Vogelgrippe-Erregern forschen - allerdings nur in Hochsicherheitslaboren, wenn sich dabei eine Übertragbarkeit  von Mensch zu Mensch entwickeln könnte. Die Wiederaufnahme dieser Forschungsarbeiten hält die Gesellschaft für Virologie (GfV) für unerlässlich. Nur so könne ein möglicher Übergang auf den Menschen und eine dann mögliche länderübergreifende Ausbreitung der noch...

Mobbing am Arbeitsplatz: Kultur des Vertrauens schaffen

Wenn Mitarbeiter von den eigenen Kollegen in die Ecke gedrängt werden, hilft nur eine Kultur des Vertrauens, um einen gemeinsamen Ausweg zu suchen. Der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte e.V. (VDBW) betont die zentrale Rolle von Betriebsärzten, wenn Mobbing im Berufsalltag zum Problem wird und zu anhaltenden Krankheitsausfällen führt. Die wachsenden Anforderungen in der Arbeitswelt sind ausschlaggebend für psychischen Stress, Konkurrenzkämpfe,...

Reinhardt: Beim Thema Bürokratieabbau vor allem die Gesetzlichen Krankenversicherungen in den Focus nehmen

Der Vorsitzende des Hartmannbundes Dr. Klaus Reinhardt hat die Pläne des Normenkontrollrates der Bundesregierung begrüßt, mit dem Projekt "Mehr Zeit für Behandlung - Vereinfachung von Verfahren und Prozessen in Arztpraxen" konkrete Schritte zum Abbau überflüssiger Bürokratie in Angriff zu nehmen. Damit dürfe es allerdings nicht nur bei Lippenbekenntnissen bleiben. Die Überbürokratisierung in den Arztpraxen sei eine zentrale...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie