Sonntag, 7. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

10. Dezember 2013

06. Dezember 2013

Bericht: Steuerlast der Bürger steigt weiter

Auf die Steuerzahler kommen einem Medienbericht zufolge in den nächsten vier Jahren Mehrbelastungen in zweistelliger Milliardenhöhe zu. Nach Berechnungen des Bundesfinanzministeriums müssten sie allein im Jahr 2017 wegen der sogenannten kalten Progression etwa acht Milliarden Euro mehr Steuern zahlen als heute, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Freitag). Über die gesamte Legislaturperiode gerechnet nehme der Staat dadurch gut 17,5 Milliarden Euro...

Innenminister einigen sich auf Aufnahme weiterer Syrienflüchtlinge

Es sind die dramatischen Bilder von der Insel Lampedusa, aber auch die erschütternden Schilderungen geflohener Syrer, die die deutsche Flüchtlingspolitik unter Druck setzen. Der Ruf nach einer Aufnahme von weit mehr Notleidenden und mehr Humanität an den EU-Außengrenzen kommt nicht nur von Flüchtlingsorganisationen und Kirchen - auch Bundespräsident Joachim Gauck mahnte kürzlich mehr Hilfe an. "Angesichts dieser humanitären Katastrophe...

05. Dezember 2013

Zuzahlung zu Arzneimitteln richtet sich nach verkauften Packungen

Apotheken geben Arzneimittel, die in einer verordneten Großpackung nicht lieferbar sind, zum Teil in mehreren kleineren Packungen ab. In diesem Fall richtet sich die von Versicherten gesetzlicher Krankenkassen zu leistende Zuzahlung nach Anzahl und Größe der tatsächlich abgegeben Packungen, nicht nach der ursprünglich verordneten Packungsgröße. So hat das Sozialgericht Aachen entschieden (Az.: S 13 KR 223/13), wie die Arbeitsgemeinschaft...

Sparmaßnahmen im Arzneimittelbereich: Bodemar begrüßt geplanten Kompromiss

Anlässlich der heutigen Regional-Veranstaltung zum Arzneimittelatlas in Mainz mit dem Titel "Arzneimittelversorgung in Hessen und Rheinland-Pfalz: Wie unterschiedlich sind zwei Nachbarn" begrüßte Anneliese Bodemar, Leiterin der Landesvertretung der Techniker Krankenkasse (TK) in Rheinland-Pfalz, die Inhalte des Koalitionsvertrages zu den Sparmaßnahmen im Arzneimittelbereich. "Der nun gefundene Kompromiss gewährleistet einen vernünftigen...

04. Dezember 2013

Ehrenamt unverzichtbar für die Hospiz- und Palliativarbeit

Zum Tag des Ehrenamtes dankt der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) allen Ehrenamtlichen, die durch ihr Engagement die Hospiz- und Palliativarbeit in Deutschland unterstützten. "Ohne die Zeit- und Geldspenden der vielen ehrenamtlich Engagierten ist Hospiz- und Palliativarbeit nicht zu leisten", so Dr. Erich Rösch vom Vorstand des DHPV. "Nur durch die Ehrenamtlichen in enger Zusammenarbeit mit den Hauptamtlichen kann eine Versorgung sichergestellt...

Innenminister beraten über Aufnahme syrischer Flüchtlinge

Die Innenminister von Bund und Ländern beraten an diesem Mittwoch über die Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus dem Bürgerkriegsland Syrien. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Niedersachsens Ressortchef Boris Pistorius, zeigte sich vor Beginn des dreitägigen Herbsttreffens in Osnabrück zuversichtlich. "Natürlich ist uns allen klar, dass man mehr tun kann und auch tun sollte", sagte der SPD-Politiker der Deutschen Presse-Agentur.

Stellungnahme der DGHO zum Spannungsfeld "Medizin und Industrie"/ Koalitionsvertrag: Neuer Straftatbestand im StGB

Im zwischen CDU, CSU und SPD ausgehandelten Koalitionsvertrag heißt es unter Punkt 2.4 "Gesundheit und Pflege" (S. 77) "wir werden einen neuen Straftatbestand der Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen im Strafgesetzbuch schaffen".  Aus der Sicht unserer Fachgesellschaft greift die große Koalition damit einen zentralen Punkt im Kontext der Zusammenarbeit von Medizin und Industrie auf. Die DGHO hat als erste Fachgesellschaft zu diesem...

  ... ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Startschuss für den Regensburger Leukämielauf 2017: Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer übernimmt Schirmherrschaft und die Kapelle Josef Menzl beginnt Training

Startschuss für den Regensburger Leukämielauf 2017: Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer übernimmt Schirmherrschaft und die Kapelle Josef Menzl beginnt Training
© ivanko80 / Fotolia.com

Vor der Kulisse des Alten Rathauses wurde gestern (26.06.) Bürgermeisterin Gertrud Maltz- Schwarzfischer das erste Laufshirt des Regensburger Leukämielaufes 2017 von Professor Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., überreicht. Mit der Übergabe des Laufshirts an das Stadtoberhaupt startet traditionell der Countdown zum größten Benefizlauf in Ostbayern, der in diesem Jahr am 15. Oktober stattfindet.

Berufliche Reha ist mehr als Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell

Berufliche Reha ist mehr als Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum


Etwa zwei Drittel aller Berufstätigen, die an Krebs erkrankt sind, kehren zurück in das Arbeitsleben. Für viele ist die Motivation hoch, denn wer arbeitet, erobert sich ein Stück Normalität zurück. Doch der Wiedereinstieg sollte behutsam erfolgen und an die individuelle Belastbarkeit der Patientinnen und Patienten angepasst werden. Nach längerer Arbeitsunfähigkeit bieten die Leistungen der beruflichen Rehabilitation ein breites Spektrum, um die...

40 Jahre Frauenselbsthilfe nach Krebs

40 Jahre Frauenselbsthilfe nach Krebs
© kuznetsov_konsta / Fotolia.com

Am 26. August 2016 begeht die Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH) im Rahmen ihrer Bundestagung ihr 40-jähriges Jubiläum. Als einer der größten und ältesten Krebs-Selbsthilfeverbände Deutschlands leistet sie unverzichtbare Hilfe für Betroffene und beeinflusst aktiv politische Entscheidungsprozesse im Gesundheitswesen. Dort tritt sie für die Bedürfnisse von Betroffenen ein – dass Patienten heute wesentlich mehr Recht auf Mitsprache...