Donnerstag, 28. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

04. Juli 2014

Private Ärzteausbildung: Ist wirklich keiner zuständig?

Nahezu zeitgleich treten in verschiedenen Städten private Franchising-Unternehmen als Anbieter eines gebührenpflichtigen Medizinstudiums auf den Markt, deren Abschlüsse zu einer Approbation als Arzt berechtigen sollen. Um Abiturienten nach ausländischen Vorgaben in Deutschland auszubilden, schließen Hochschulen aus Mitgliedstaaten der EU mit privaten oder kommunalen Krankenhäusern Kooperationsverträge. Sie dienen u.a. der Gründung von Medical Schools...

Zukunft Hausarzt: Beratungsangebot soll Medizinstudierende für Allgemeinmedizin begeistern

Mentorium Allgemeinmedizin heißt ein neues Angebot des Instituts für Allgemeinmedizin der Medizinischen Fakultät am Universitätsklinikum Essen (UK Essen). Das studienbegleitende Projekt richtet sich an Studierende der Humanmedizin aller Fachsemester. Ziel ist es, den angehenden Medizinerinnen und Medizinern bereits während ihrer Ausbildung die vielfältigen Aufgaben eines Allgemeinmediziners nahe zu bringen und wichtige ärztliche Kompetenzen zu vermitteln.

Frauenärzte der GenoGyn kritisieren Änderungspläne zur Prävention von Gebärmutterhalskrebs

Mit zuletzt knapp 4700 Neuerkrankungen im Jahr gehört Gebärmutterhalskrebs in Deutschland inzwischen zu den selteneren Tumorerkrankungen bei Frauen - in der Liste der häufigsten Tumorlokalisationen führt das Robert-Koch-Institut (RKI) das Zervixkarzinom (CxCa) heute nur noch auf Rang zwölf. Diese positive Entwicklung rechnet die ärztliche Genossenschaft GenoGyn besonders dem gesetzlichen Programm zur Krebsfrüherkennung zu. "Dieses Programm funktioniert...

Pille danach rezeptfrei - 30% Therapieversager

Das Arzneimittel Levonorgestrel (LNG), das zur Notfallverhütung eingesetzt werden kann, wirkt nur, wenn es mindestens 48 Stunden vor dem Eisprung eingenommen wird. Außerdem verliert das Arzneimittel ab einem Body-Mass-Index (BMI) von 25 seine Wirksamkeit. "Einen BMI von 25 und darüber hat jede dritte Frau in Deutschland. Würden diese Frauen das Levonorgestrel frei verkäuflich in der Apotheke erhalten, wäre die Gefahr einer ungewollten Schwangerschaft...

Herausforderungen in der Behandlung von chronisch-entzündlichen Erkrankungen und anstehende Veränderungen in der Therapielandschaft durch Biosimilars

Beim Hauptstadtkongress 2014 standen für Ärzte Themen wie Qualitätssicherung, Versorgungsoptimierung und Patientensicherheit im Fokus. Besonders die Versorgung von Patienten mit chronischen Entzündungskrankheiten stellt unser Gesundheitssystem vor große Herausforderungen: Steigende Patientenzahlen, immer mehr chronisch kranke Menschen im Arbeitsleben, zunehmender Kostendruck sowie ein Wandel in der Therapielandschaft durch sogenannte Biosimilars in den kommenden...

02. Juli 2014

Ausstellung "Radiologie im Nationalsozialismus" in Düsseldorf

Tuberkulosebekämpfung durch Röntgenreihenuntersuchungen und "Strahlenkastration" als Methoden negativer Eugenik: Im nationalsozialistischen Deutschland waren Strahlentherapeuten und Radiologen Teil verbrecherischer Aktionen. Mit der Ausstellung "Radiologie im Nationalsozialismus" arbeiten die Deutsche Röntgengesellschaft (DRG) und die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) ihre NS-Geschichte auf, dokumentieren den verbrecherischen...

Uniklinikum Jena: "Neue Studiengänge für Hebammen und Krankenpfleger"

Im Oktober starten in Jena die zwei neuen Studiengänge "Pflege" und "Geburtshilfe/Hebammenkunde". Das Universitätsklinikum Jena (UKJ), die Ernst-Abbe-Fachhochschule und die Medizinische Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität bieten in einer Kooperation 20 Pflege- und 15 Hebammen-Studienplätze an. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, innerhalb von vier Jahren sowohl einen Berufsabschluss als auch einen international anerkannten...

Kasse will nicht zahlen: So setzen Versicherte ihre Ansprüche durch

Wenn eine Krankenkasse den Antrag auf eine Leistung ablehnt, die sich ein Versicherter erhofft hat, kann er dagegen Widerspruch einlegen. Das gilt nach Angaben von Andrea Fabris von der Beratungsstelle Potsdam der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) auch, wenn im Bescheid der Kasse nicht steht, dass ein Widerspruch möglich ist. "Wichtig wäre, im Vorhinein zu schauen: Habe ich überhaupt diesen Anspruch?", sagte sie dem dpa-Themendienst. Im Zweifel...

01. Juli 2014

Frauenärzte der GenoGyn schlagen Alarm: "Patientendaten in Gefahr"

Wie sicher sind eigentlich meine Krankendaten, die im Lauf der Jahre in Kliniken und Praxen über mich angelegt worden sind? Diese Frage stellt sich mancher Patient im Gefolge des verwirrenden Kriminalstücks um ein Verkaufsangebot der Krankenakte von Formel-1-Legende Michael Schumacher. Ganz gleich, ob nun dessen gesamte Krankenakte aus dem Klinikum Grenoble gestohlen worden ist oder nur ein umfangreicher Arztbrief. Ganz gleich, ob illoyale Klinikmitarbeiter oder, wie von Ermittlern...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie