Montag, 18. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

12. September 2014

Kinderradiologie in Deutschland: Neue Untersuchungsverfahren verringern das Strahlungsrisiko/ Personelle Situation dramatisch

Auf der diesjährigen Jahrestagung der DGKJ präsentiert sich die Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Radiologie der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) mit einer eigenen Session. "Zentrales Thema ist der Einsatz strahlungsarmer Untersuchungsmethoden bei Kindern. Deren Erforschung aber wird schwieriger, weil immer weniger Zentren über kinderradiologische Abteilungen verfügen", sagt Prof. Dr. Hans-Joachim Mentzel, Leiter der AG und Professor für...

Nach neusten Datendiebstählen im Web: Hasso-Plattner-Institut erweitert "Identity Leak Checker"

Sicherheitsforscher des Hasso-Plattner-Instituts für Softwaresystemtechnik (HPI) haben weitere fast elf Millionen gestohlener Identitätsdaten aufgespürt, die in den vergangenen Tagen in speziellen Internetforen veröffentlicht wurden. Die HPI-Wissenschaftler integrierten die Funde in ihren so genannten HPI Identity Leak Checker*. Dort kann seit Mai dieses Jahres jeder Internetnutzer durch Eingabe seiner E-Mail-Adresse prüfen lassen, ob im Internet damit...

1. Nationales Schmerzforum: "Politik und Selbstverwaltung müssen für genügend Therapieangebote stationär und ambulant sorgen"

Anlässlich des 1. Nationalen Schmerzforums am 17.9.14 weist der Präsident der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. darauf hin, dass mehrere Millionen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland chronische Schmerzen haben. Allein die volkswirtschaftlichen Kosten chronischer Schmerzen (direkte Kosten wie Behandlung, Rehabilitation, Medikamente sowie indirekte Kosten durch vorzeitige Verrentung oder Arbeitsunfähigkeit) belaufen sich gemäß der Bundesregierung...

11. September 2014

Chirurgen: "Impaktfaktor darf wissenschaftliche Karriere nicht länger bestimmen"

Die Rolle des Zeitschriften-Impaktfaktors schwindet: Bei der leistungsorientierten Vergabe von Geldern an Universitäten, bei Habilitationsverfahren und Forschungsanträgen bis hin zum Chefarztposten zählt der Quotient aus Zitaten und wissenschaftlichen Artikeln zukünftig nicht mehr, hofft die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH). Der bibliometrische Indikator sei jahrelang als völlig untaugliches Evaluationsinstrument insbesondere auch in der...

Batterien aus organischen Rohstoffen zum Ausdrucken

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein gewöhnlicher Stickerbogen aus dem Schreibwarengeschäft, nur nicht ganz so bunt. Doch die kleinen rechteckigen Objekte, die sich mit dem Finger aus dem Bogen herausdrücken lassen, sind Prototypen von Folien-Batterien, gedruckt mit einem Siebdrucker, ultradünn und extrem flexibel. Noch enthalten sie Metalle, doch zukünftig sollen sie vollständig aus innovativen Kunststoffen aufgebaut sein. "Batterien auf der...

Schwesig will Pflegereformgesetz bis Anfang nächsten Jahres

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) treibt ihre Pflegereformpläne voran. "Das Gesetz wird jetzt mit den Verbänden diskutiert und soll zu Beginn 2015 in Kraft treten", sagte sie der "Schweriner Volkszeitung" (Donnerstag). So sollten die Pflege von Angehörigen und der Beruf besser unter einen Hut gebracht werden können. Die Neuregelung solle für die Pflege von Eltern, Großeltern, Geschwistern, Kindern und Enkeln gelten.

10. September 2014

Makuladegeneration in Kliniken bald nicht mehr behandelbar?

Augenärzte warnen vor dramatischem Versorgungsengpass ab Oktober. Bei der Behandlung von Patienten mit feuchter altersabhängiger Makuladegeneration (AMD) und anderen Makulaerkrankungen könnte es bald zu dramatischen Engpässen kommen. Davor warnt die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG). Hintergrund: Ab 1. Oktober wird die Spritzentherapie in den einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) aufgenommen und damit reguläre Kassenleistung bei...

Reform muss zu bedarfsgerechter und verlässlicher Grundlage der Krankenhausfinanzierung führen

Niedersächsische Allianz für die Krankenhäuser unter- stützt die Gemeinsame Resolution der Bundesebene Bundesärztekammer, Deutscher Pflegerat und Deutsche Krankenhausgesellschaft begrüßen zusammen mit weiteren Verbänden der Träger und Berufe des Krankenhauswesens in einer gemeinsamen Resolution die Absicht der Regierungskoalition und der Bund-Länder-Arbeitsgruppe, eine Reform der Finanzierung der Krankenhäuser...

Betriebskasse will andere Verteilung der Gesundheitsfondsmittel

Die Siemens-Betriebskrankenkasse (SBK) hat eine Neuverteilung der Mittel aus dem Gesundheitsfonds unter den Kassen verlangt. In einem am Mittwoch veröffentlichten Schreiben an Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) heißt es: "Während die einen Kassen oft nicht genügend Zuweisungen zur Deckung ihrer Leistungsausgaben erhalten, erzielen andere Kassen Überschüsse, aus denen sie Vermögen aufbauen können." Das führe nicht zu...

Fragile Gesundheitssysteme durch Ebola vor dem Kollaps / World Vision: Immer mehr Kinder in Westafrika medizinisch unterversorgt

Angesichts des drohenden Zusammenbruchs des liberianischen Gesundheitssystem durch die Ebola-Epidemie weist die Kinderhilfsorganisation World Vision auf die gefährliche Überlastung weiterer Staaten hin. In den betroffenen Ländern seien Krankenhäuser und Gesundheitsstationen zunehmend nicht mehr in der Lage, die gesundheitliche Grundversorgung für die Bevölkerung zu leisten. Dringend seien Investitionen notwendig, um die geschwächten Systeme vor dem ...

09. September 2014

AOK: Patienten mit festem Hausarzt werden besser betreut

Patienten mit fester Bindung an einen bestimmten Hausarzt müssen nach Darstellung der AOK Baden-Württemberg seltener in die Klinik und bekommen weniger Medikamente verordnet. Laut einer am Dienstag in Berlin vorgestellten Studie der Universitäten Frankfurt und Heidelberg konnten im Südwesten mit der intensiveren Behandlung durch den Hausarzt 4500 Krankenhauseinweisungen vermieden werden. In ihrem Bericht bestätigten die Wissenschaftler, dass besonders chronisch...

Kinder- und Jugendärzte fordern neues System für Impfstoffe: "Keine Rabattverträge auf Kosten der Kindergesundheit!"

Die nordrheinischen Kinder- und Jugendärzte befürchten, dass sie in den kommenden Monaten nicht genügend Impfstoffe haben, um alle Kinder gegen Grippe zu impfen. Schon heute gibt es bei mehreren wichtigen, von der STIKO empfohlenen Impfungen immer wieder Lieferschwierigkeiten. Die Kinder- und Jugendärzte fordern daher ein neues System anstelle der bestehenden Rabattverträge zwischen Krankenkassen und Herstellern.

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie