Donnerstag, 28. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

17. November 2014

Reformvorschlag für eine Neuordnung des Krankenversicherungssystems

Wie sieht ein sozial ausgewogenes Krankenversicherungssystem aus? Diese Frage steht im Mittelpunkt der Veranstaltung HCHE Research Results live, die heute im Hamburg Center for Health Economics stattfindet. Mit dem Titel „Fairer Systemwettbewerb zwischen Gesetzlicher und Privater Krankenversicherung“ stellen Prof. Dr. Mathias Kifmann und Professor Dr. Martin Nell ihren Reformvorschlag zur Neuordnung von GKV und PKV vor. Anschließend diskutieren sie ihren Vorschlag mit...

BPI: "Anhaltende Sparpolitik bedroht Arzneimittelvielfalt am Standort Deutschland"

Die Politik der Kostendämpfung belastet pharmazeutische Unternehmen in Deutschland unvermindert stark. Das zeigen auch die Pharma-Daten 2014, die der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) heute veröffentlicht hat. Allein die Zwangsabschläge an die Gesetzliche Krankenversicherung summieren sich seit 2010 auf rund 11 Milliarden Euro. Zwar wurde der Zwangsabschlag kürzlich herabgesetzt, trifft jetzt aber insgesamt mehr Produkte und einige härter als zuvor....

Zum Europäischen Antibiotikatag am 18. November: Pharma-Unternehmen entwickeln neue Antibiotika

Der Europäische Antibiotikatag am 18. November weist auf die wachsene Gefahr durch multiresistente Bakterien hin. Als Beitrag zu ihrer Bekämpfung haben forschende Pharma-Unternehmen in diesem Jahr gleich vier neue Antibiotika herausgebracht: zwei gegen den Klinikkeim MRSA, zwei gegen multiresistente Tuberkulose. Drei weitere Antibiotika befinden sich im Zulassungsverfahren, 15 weitere sowie vier antibakterielle Antikörperpräparate in der letzte Erprobungsphase, der...

DAK-Studie: Kindergartenkinder schlucken die meisten Antibiotika


Kindergartenkinder sind die Spitzenreiter im Antibiotika-Verbrauch: 41% der Vier- bis Sechsjährigen erhielten im vergangenen Jahr Antibiotika - so das Ergebnis einer bundesweiten und repräsentativen Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit. Bei der Gesamtaltersgruppe der 0- bis 18-Jährigen sind es nur knapp 30%, die Antibiotika einnahmen. Anlässlich des Europäischen Antibiotikatags am 18. November warnt die Krankenkasse vor unnötigen Verordnungen.

Klinikreform wirft ihre Schatten voraus - Abschlusstag: Novellierung der GOÄ im Fokus der Experten

Die Novellierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) stand im Forum des Verbandes der Leitenden Krankenhausärzte Deutschlands (VLK) im Mittelpunkt des letzten Kongresstages. "Mittlerweile gibt es ein klares Votum des Bundesgesundheitsministers Hermann Gröhe zur Umsetzung der GOÄ-Novelle in dieser Legislaturperiode", sagte Dr. Bernhard Rochell, Verwaltungsdirektor der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV). Mit dem Abschluss ihrer...

Experten erwarten neue MVZ-Gründungswelle an Kliniken

"Medizinische Versorgungszentren sind seit ihrer rechtlichen Zulassung vor zehn Jahren ein wichtiger Stabilisierungsfaktor in der ambulanten Versorgung geworden", erklärte Dr. Bernd Köppl, Vorsitzender des Bundesverbandes Medizinische Versorgungszentren (BMVZ). Gleichwohl hätte sich die positive Entwicklung in der letzten Legislaturperiode jedoch etwas abgeschwächt. Die Große Koalition will nun im Rahmen des Versorgungsstärkungsgesetzes die...

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Arbeitspsychologie:"Gefühle richtig erkennen zahlt sich aus."

Die Gefühle der Mitarbeiter und Kollegen klar und richtig erkennen zu wollen - so ein Wunsch ist etwas für Weicheier, nicht aber für taffe Geschäftsleute und effiziente Performer? Irrtum! In einer aufwendigen internationalen Studie wurde jetzt nachgewiesen: Menschliche "Emotions-Erkennungsfähigkeit" wirkt sich unmittelbar auf das Erwerbseinkommen aus. Korrespondenzautor der Studie ist Prof. Dr. Gerhard Blickle vom Psychologischen Institut der...

14. November 2014

DGB kritisiert Pflegezeit-Gesetz als unzureichend

Vor der ersten Beratung des Gesetzes zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf im Bundestag hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) die Pläne als unzureichend kritisiert. Zwar verbesserten sie für viele Beschäftigte die Rechtsgrundlagen, Beruf und Pflege zu meistern, sagte die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack der Nachrichtenagentur dpa in Berlin. "Völlig inakzeptabel ist jedoch, dass das Familienpflegezeitgesetz nicht für die...

Die ungewisse Zukunft der Pharmabranche: Liegt die Lösung in der Individualmedizin?

Trotz hoher Investitionen in die Forschung und die Entwicklung stagniert in der Arzneimittelindustrie die Zahl neuer Wirkstoffe – seit Jahrzehnten. Einen Ausweg könnte die personalisierte Medizin bieten. Im aktuellen Rahmenprogramm Gesundheitsforschung der Bundesregierung wird die individualisierte Medizin sogar als Schlüsselentwicklung gesehen. Doch welche Chancen und Risiken ergeben sich tatsächlich? In seinem Buch zeichnet Dr. Björn Wolff die...

13. November 2014

Unikliniken fordern Finanzspritze: Schmerzhafte Defizite wachsen

Die Universitätskliniken in Deutschland fordern eine Finanzspritze, um weiter maßgeblich zu medizinischem Fortschritt und spezialisierter Versorgung beitragen zu können. Das Defizit der bundesweit 33 Universitätskliniken (UK) summiere sich auf gut 160 Millionen Euro für 2013 und werde im laufenden und im kommenden Jahr voraussichtlich weiter steigen, beklagte Stefan Uhlig von der UK Aachen am Donnerstag in Düsseldorf. Die Unikliniken spielten mit der Behandlung...

Health-App auf Gesundheitskarte? Fachleute streiten über Datenschutz

Apps und Datenuhren zählen Schritte, Kalorien und Herzschläge. Das sind wichtige Informationen über den Gesundheitszustand und zugleich sehr persönliche Daten. Sollten auch Ärzte darauf zugreifen können? Fachleute sind unterschiedlicher Ansicht darüber, ob die elektronische Gesundheitskarte mit Apps und Daten von außen vernetzt werden sollte. Es gibt eine Vielzahl solcher Anwendungen für Smartphones, die Schritte zählen, den Herzschlag...

DKG zum Krankenhaus-Barometer 2014: 42% der Krankenhäuser machen Verluste

"Dass die Lage der Krankenhäuser trotz Finanzierungshilfen der Bundesregierung sehr angespannt ist, unterstreicht, dass die Regelfinanzierungsmechanismen für Betriebs- und Investitionskosten nicht in Ordnung sind", bewertet Georg Baum, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), das Ergebnis des aktuellen Krankenhaus Barometers des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI). In beiden Bereichen, so fordert Baum, müsse die von der...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie