Dienstag, 26. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Gesundheitspolitik von JOURNALMED.DE

27. Januar 2015

Merkel: Deutschland unterstützt Impfallianz mit 600 Millionen Euro

Deutschland will der globalen Impfallianz Gavi zwischen 2016 und 2020 mit 600 Millionen Euro mehr Geld zur Verfügung stellen als bislang angekündigt. Auch angesichts der Herausforderungen durch Ebola sei entschieden worden, den Beitrag für die kommende Periode zu erhöhen, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Dienstag bei der internationalen Geberkonferenz der Impfallianz in Berlin. Merkel und Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hatten im November...

VOD: "Enormes Einsparpotenzial - Osteopathie entlastet Krankenkassen"

Osteopathie ist eine wichtige Säule des deutschen Gesundheitssystems, hilft gegen zahlreiche Beschwerden und senkt die Kosten von Heil-, Hilfs- und Arzneimitteln sowie Krankenhausausgaben um rund die Hälfte. Das ergab eine Langzeitauswertung der BKK advita für die Jahre 2012 bis 2014. Als erste gesetzliche Krankenkasse hat sie Ausgaben vor und nach Osteopathiebehandlungen verglichen und legte detaillierte Zahlen vor. Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V....

Kampf gegen gefährlichen Keim in Kiel nun mit externer Hilfe

Mit Hilfe von Fachleuten aus Frankfurt am Main hat das Universitätsklinikum Kiel den Kampf gegen einen gefährlichen multiresistenten Keim fortgesetzt. Die beiden Spezialisten für den MRGN-Keim, gegen den vier Antibiotika-Gruppen wirkungslos sind, nahmen am Sonntagabend die Arbeit auf. Die Gewerkschaft Verdi warf dem Klinikum unterdessen Hygieneverstöße infolge von Personalmangel vor. Der Krankenhausgesellschaft liegen dagegen keine Hinweise auf Hygienefehler ...

Sitzen, ein eigenständiger gesundheitlicher Risikofaktor

Zum dritten Mal präsentieren die DKV und das Zentrum für Gesundheit durch Bewegung und Sport der Deutschen Sporthochschule Köln den DKV-Report "Wie gesund lebt Deutschland?". Der auf Daten von 2014 beruhende Report gibt einen wissenschaftlich fundierten Einblick in das Gesundheitsverhalten der Menschen in Deutschland. Diesmal untersuchten die Experten zum ersten Mal differenziert das Sitzen als eigenständigen gesundheitlichen Risikofaktor. Außerdem...

26. Januar 2015

23. Januar 2015

BPI: "Modernisierungsschub" ohne Innovationen?

"Die Behauptung des GKV-Spitzenverbandes, man sei an einer hochwertigen Versorgung der Versicherten interessiert, kann nur mit Kopfschütteln aufgenommen werden. Der Monopolverband hat längst deutlich gemacht, das ihm am Durchbruch von Innovationen gar nicht gelegen ist. Immer wieder müssen Hersteller für die Festsetzung eines Erstattungsbetrages in die Schiedsstelle gehen. Bereitschaft zu fairen Kompromissen sieht anders aus. Zugleich spricht der...

Gesundheitsministerin: Telemedizin ein Rezept gegen Ärztemangel

Die Vorsitzende der Gesundheitsministerkonferenz, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), sieht in der Telemedizin einen Ansatz gegen Ärztemangel auf dem Land. Dabei brauchen Patienten zum Beispiel für das Blutdruckmessen nicht mehr zum Arzt zu gehen. "Die Telemedizin wird nicht das Patentrezept sein, um dem demografischen Wandel zu begegnen", sagte die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin. Sie werde aber helfen können, "ärztliche...

Nach G-BA-Beschluss zur ambulanten spezialärztlichen Versorgung: Weniger Behandlungsmöglichkeiten für Brustkrebs-Patientinnen

"Die heute getroffene Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses verbietet gesetzlich Versicherten den Zugang zu Krebsbehandlungen in den spezialisierten Krankenhausambulanzen, wenn der Krebs nicht schwer genug ist. Dies ist absolut unverständlich", erklärte der Hauptgeschäftsführer der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Georg Baum, hinsichtlich des G-BA-Beschlusses zur Konkretisierung der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung (ASV)...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie